[ WIR sagen DANKE ] 👍 👍 👍

#VIERHUNDERT #HACKIsagtDANKE #WIRsagenDANKE
#1TEAM1ZIEL #einmalMTVimmerMTV #weiterso

 

[AUSWÄRTSSIEG bei der HG Amberg] 👊👊👊

👉Weibliche B hat einen Lauf !!!!👈

Rollen wir das Feld jetzt von hinten auf? Nach dem ansehnlichen Sieg letzte Woche gegen Weiden hatte die weibliche B-Jugend schon einen Platz in der Tabelle gut gemacht. Heute ging es nach Amberg, die wieder genau einen Rang höher als unsere Mädels platziert sind. Das Tagesziel diesmal: Platz tauschen mit den Ambergerinnen!
Temporeich, ein bisschen hektisch und mit einem Siebenmeter für uns im ersten Angriff, so begann das Spiel. Dann gleich hinterher ein verworfener Siebenmeter, ein paar verstolperte Tempogegenstöße und viel Nervosität – es wird kein leichter Weg!

[MTV kehrt in Erfolgsspur zurück]

Die Handballer des MTV Ingolstadt können doch noch gewinnen.

Nach zwei Niederlagen in Folge in der Landesliga Nord setzte sich die Mannschaft von Trainer Dieter Auernhammer am Samstag mit 34:27 (15:15) bei der HG Ansbach durch.

Wie in den Partien zuvor machten sich die Schanzer gegen den Tabellenletzten allerdings selbst das Leben schwer.

„Dieser Sieg war enorm wichtig“, sagte Auernhammer erleichtert und ergänzte: „Trotzdem ist noch lange nicht alles in trockenen Tüchern. Die Landesliga Nord ist so ausgeglichen wie nie zuvor.“ Mit 15:17 Punkten liegt der achtplatzierte MTV lediglich drei Tabellenplätze vor dem ersten Abstiegsrang, den achten Tabellenplatz.

In einer letztlich ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Schanzer durch Peter Mesiarik junior und Olaf Neumann zwar schnell in Führung, die Gäste schafften es aber zu keiner Zeit, sich entscheidend abzusetzen. Dafür brachte sich der MTV durch technische Fehler und einer fahrlässigen Chancenverwertung immer wieder selbst in Schwierigkeiten. Die Folge: Mit 15:15 ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederbeginn spielte eine taktische Umstellung von Ansbachs Trainer Bernd Hitzler den Ingolstädtern in die Karten. Dieser versuchte nämlich Stephan Auernhammer mit einer doppelten Manndeckung aus dem Spiel zu nehmen und stellte auch für Olaf Neumann einen Sonderbewacher ab, was deren Mitspielern mehr Platz bot. Vor allem Mesiarik nutzte die Freiheiten und kam am Ende auf 13 Treffer.

Gegen den TV Roßtal wartet auf die Schanzer am kommenden Sonntag (16 Uhr, MTV-Halle) bereits das nächste richtungsweisende Spiel. Die Franken haben auf Tabellenplatz zwölf nur zwei Punkte weniger als der MTV Ingolstadt.

MTV Ingolstadt: Fejzovic, Homorodan (beide Tor), Mesiarik (13), Auernhammer (7), Neumann , Horvat, Struß, Sabljakovic (je 3 ), Reinecke, Schneider (je 1), Hackenberg, Toth.

Von Joachim Henschker

[HC Weiden mit 17:13 nach Hause geschickt] 👊👊👊

 

Congrats an die weibliche B- Jugend

Was für ein Start!

Von Anfang an auf den Punkt da – was für ein ungewöhnlicher Anblick bei unseren Spielerinnen. Nicht wie sonst ein eher unkonzentriertes Geplänkel. Nein! Der zweite Angriff ein toller Spielzug, gleich mit 2:0 in Führung, dabei noch zwei Tore abgepfiffen. Und in der Abwehr agieren alle hellwach, zupackend und hoch fokussiert. Ja ist denn schon Weihnachten?
Weiden macht in der 6. (!) Minute das erste Tor mit einem Siebenmeter. Da kann man sich nur erstaunt die Augen reiben. Tja, und dann waren die Mädchen wahrscheinlich überrascht von ihrem eigenen Potenzial und konnten nicht glauben, dass sie klar führen. Deswegen ließen sie die Weidenerinnen auch bis auf 4:5 rankommen. Sind eben fair, die Mädels  …

+++ ERGEBNISSE vom Wochenende +++

C Jungs 💪  A Jungs 😂

B MÄDLS 💪 Herren 2 😂👎