MTV geht die Puste aus

Handball: Ingolstädter Landesligist kann beim 34:40 in Erlangen nicht bis zum Ende mithalten
Ingolstadt – Die Hoffnung von Trainer Ralf Henschker, mit dem MTV Ingolstadt gleich nach der Weihnachtspause die nötige Punkte für den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga einfahren zu wollen, bekam bei der 34:40(16:22)-Niederlage am vergangenen Samstag bei der U 21 von Bundesligist HC Erlangen einen Dämpfer.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

Zu viele Bälle weggeworfen

Handball: Nach dem 27:32 gegen die HSG Fichtelgebirge geht der MTV mit Abstiegssorgen in die Winterpause
Ingolstadt – Mit dem erhofften „Weihnachtsgeschenk in Form eines Sieges“, wie es sich Trainer Ralf Henschker gewünscht hatte, wurde es nichts.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

Zwölf Tore schlechter

Handball: MTV Ingolstadt unterliegt Landesliga-Spitzenreiter ASV Cham verdient mit 25:37
Ingolstadt – Nicht wirklich eine Chance hatten die Landesliga-Handballer des MTV Ingolstadt am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer ASV Cham.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

Entscheidung in der Schlussminute

Handball: Kampfstarker MTV Ingolstadt überrascht mit 29:28-Erfolg gegen Favorit HSG Lauf/Heroldsberg
Ingolstadt – Die Ingolstädter Landesliga-Handballer werden mehr und mehr zum Angstgegner der HSG Lauf/Heroldsberg.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

Gelungener Endspurt gegen den TSV 1861 Mainburg der männlichen D-Jugend

Am 30.11.2019 hatte die Mannschaft von Alex und Dino alles selber in der Hand um die Gruppe ohne Niederlage zu beenden. Und das war auch die Ansage der Trainer an die Spieler die das auch dann sehr gut umsetzten. Souverän beherrschte das Team das Spiel von Anfang an und ging ganz schnell mit 4:1 in Führung. Das gefiel den Gästen gar nicht und sie nahmen daraufhin eine Auszeit. Was aber unserem Spiel nicht schadete und so stand es zur Pause 7:3. Nach dem Wiederanpfiff kamen unsere Jungs noch motivierter auf das Feld und erhöhten dann schnell auf 11:4. Auch die zweite Auszeit in der 38 Minute half dem Gast nicht mehr, das Spiel zu drehen und so endete das Spiel 19:10 für den MTV. Nun geht es ungeschlagen mit 8:0 Punkten und 80:40 Toren in die Winterpause mit dem Aufstieg in die nächsthöhere Liga.
Mit dabei waren: Max, Nikita, Ivan, Tristan, Luca, Raul, Hannes, Julian, Nicolas, Kimi.