Monthly Archives: November 2014

Vorschau // Handballspieltag am 30.11.2014

Liebe Handballfreunde,

 

die Handballabteilung begrüßt Sie herzlich zu unserem –diesmal verkürzten- Spieltag am 30.11.2014.

Um 13.00 Uhr empfängt unsere D-Jugend in der Bezirksliga West den Tabellennachbarn (5. Platz) DJK Rohrbach. Unser Team belegt, ebenfalls mit 4:4 Punkten Platz 3. Man wird sich also auf Augenhöhe begegnen und für Spannung ist gesorgt.

Um 17.00 Uhr folgt unsere erste Mannschaft gegen die neuformierte HSG Glonntal (ein Zusammenschluss der Mannschaften aus Indersdorf und Erdweg). Die Gäste belegen momentan den 8. Tabellenplatz. Unsere Mannschaft führt immer noch die Liga verlustpunktfrei an. Ein kleines Manko war allerdings die Spielabsage von Schleißheim II am 09.11. Die Lilaweißen bekamen zwar die Punkte zugesprochen, doch durch den Terminplan war man jetzt längere Zeit ohne Spielpraxis.

 

Wir möchten Sie jetzt bereits auf das „Spiel der Spiele“ am 14.12. um 18.30 Uhr hinweisen.

Dann gastiert mit Dachau 65 der wohl härteste Konkurrent um die Meisterschaft in unserer Halle.

 

Leider wird diese Spitzenbegegnung wohl ohne Stephan Auernhammer stattfinden müssen.

Im Training verletzte sich Stephan leider so schwer, dass er wahrscheinlich für den Rest der Vorrunde ausfällt. Auf diesem Wege: “Gute Besserung und schnelle Genesung“.

Wir wünschen Ihnen spannende, verletzungsfreie Spiele und hoffen auf Ihre zahlreiche Unterstützung Ihrer/Unserer Handballabteilung.

 

Erste Punkte für unsere Jüngsten

Die jüngste Mannschaft des MTV im laufenden Spielbetrieb ist die männliche D-Jugend. In der aktuellen Saison 2014/15 sind die Jahrgänge 2002 und 2003 vertreten.

Die Mannschaft besteht aus einer Mischung aus Spielern, die bereits Erfahrung in der D-Jugend haben, Spielern, die aus der E-Jugend aufgestiegen sind und Neueinsteigern. Ebenfalls neu besetzt ist die Position der Trainer. Hier agiert mit Robert Schneider und dem B-Jugendlichen Alexander Kieslich ein Trainerduo.

Mit dem Training wurde Ende April begonnen und gleich mit dem Highlight eines Rasenturnieres in Freising Anfang Juli. Bei diesem Turnier stand der Spaß im Vordergrund und so war es auch nicht weiter schlimm, dass die Spiele selbst nicht ganz so erfolgreich gestaltet werden konnten.

Seit Anfang September hat man sich auf die neue Saison vorbereitet. Leider ist die Mannschaft nicht ganz so üppig mit Spieler bestückt. Die Mannschaft und Trainer machten jedoch das Beste daraus, auch wenn leider manchmal nur wenige Spieler am Training teilnehmen können.

Die ersten beiden Saisonspiele, gegen den TSV Dachau 65 und die DJK Eichstätt, konnten leider nicht erfolgreich gestaltet werden. Hier war festzustellen, dass die Mannschaft noch etwas zu unerfahren ist. Am letzten Sonntag im dritten Saisonspiel kam dann endlich der erhoffte erste Sieg der neuen Saison zustande. Mit 14:10 konnte in Pfaffenhofen gegen die Mannschaft von HF Scheyern gewonnen werden.

Männliche B-Jugend weiter an der Tabellenspitze

 

 

Im Spitzenspiel der ÜBOL gegen den Tabellenzweiten JSG Friedberg/Dasing bleibt die Sieben von Trainer Tönnies weiter ungeschlagen.

Das Spiel war überwiegend von der guten Abwehrarbeit beider Mannschaften geprägt und so gingen die Gäste erst nach 5 Minuten mit 0:1 in Führung.

Der MTV fand nur langsam in das hektische Spiel und einige Zeitstrafen führten zum 9:12 Rückstand aus MTV-Sicht.

Die Lilaweißen gingen zwar mit hängenden Köpfen in die Pause, aber der Trainer fand die richtigen Worte, denn in der 35. Spielminute gelang erstmals der 18:18 Ausgleich.

Die letzten Spielminuten forderten nun die Nerven der Zuschauer. Abwechselnd gingen die Mannschaften in Führung. 20 Sekunden vor Spielende-Spielstand 26:26-MTV in Ballbesitz-Wurf auf das Gästetor-Aluminium rettet für die Gäste-Gegenstoß-bevor der Friedberger werfen kann-Schlussignal-26:26 Endstand.

Fazit des Trainers: „Ich bin sehr zufrieden. Friedberg/Dasing war ein sehr starker Gegner, aber wir haben die Tabellenspitze verteidigt.“

 

 

…das schreibt der Gegner // Herren 2 gegen DJK Eichstätt

Niederlage trotz bester Saisonleistung

Handballer verlieren beim Mitfavoriten MTV Ingolstadt 27:23

 

Ingolstadt (voj) Beim ersten Auswärtsspiel in der neuen Saison zog die Handball-Sieben der DJK Eichstätt in einem echten Spitzenspiel den Kürzeren. Beim 27:23 (12:10) für den MTV Ingolstadt II zeigten die Rot-Weißen aber erstmals, dass sie wieder ganz oben mitspielen können.

 

Der Blick in die Tabelle der Bezirksklasse Altbayern Mitte gibt das Potenzial der Eichstätter Handballer zurzeit noch nicht wieder. Mit 4:4 Punkten aus den ersten Spielen steht die DJK auf einem Platz im Mittelfeld. Die Domstädter haben aber gegen alle Topteams gespielt und gegen den nun Ersten (8:2) TSV Karlsfeld III letzte Woche zu Hause gewonnen. Dieser nahm nun wiederum dem ASV Dachau III die ersten Punkte(8:2)ab und bleibt auch in Reichweite. Mit dem MTV  Ingolstadt II (Dritter mit 8:4) entwickelte sich von Beginn an ein echtes Spitzenspiel und zum Glück stand mit Jens Mudrick (SpVgg Altenerding) ein souveräner Schiedsrichter auf der „Platte“.

Zunächst bestimmte der Neuzugang im Tor der DJK, Sebastian Mruk das Spiel: 2:0, 3:1, 5:3 und 6:4 für die Gäste. Gastgeber MTV war sogar etwas geschockt von der Quote des Eichstätter Keepers, der hinter einer guten 5:1-Deckung in fünfzehn Minuten nur vier Treffer passieren ließ. Trotzdem konnten seine Vorderleute keinen größeren Vorsprung herausspielen, da auch der Gegner gute Abwehrarbeit leistete. In der zwanzigsten Minute beim 7:9 aus MTV-Sicht, nahm dieser Auszeit. Nun bestimmte der neue MTV Torhüter Denis Weiland mit seiner Bezirksoberligaerfahrung das Spiel. Eichstätt zeigte Nerven, warf unvorbereitet oder aus zu weiter Entfernung fünf Minuten kein Tor, der MTV traf vier Mal (9:9, 11:9). Eine Auszeit Eichstätt konnte ein Wegziehen vor der Pause zwar verhindern, der Abstand blieb(12:10).

Nach Seitenwechsel konnten die Rot-Weißen dreimal ausgleichen (12:12, 13:13, 18:18), aber nur noch einmal die Führung (15:14) übernehmen. Hierbei überzeugten die Außenspieler, allen voran Marc Kappler mit vier Treffern, aber auch der zweite Torhüter David Wyrwas. Das hohe Tempo und der kraftraubende Abwehrkampf machten sich dann jedoch bei den Rückraumspielern und bei Offensivverteidiger Lorenz Fieger bemerkbar (18:20, 20:23). Im Gegensatz zu den doppelt besetzten Außenpositionen ist man von Tobias Risse, Timo Evers und Fieger noch zu abhängig. Evers bekam in der 47. Minute die zweite Strafzeit und ein Wechselfehler brachte doppelte Unterzahl. Der MTV konnte den Vorsprung ausbauen(24:20) und bis zum Schluss halten.

DJK-Tore: Kappler 4, Dutka, Risse und Evers je 3 sowie Ehemann, Fieger, Schaaf, Wittmann, Berger je 2

 

Quelle: Homepage DJK Eichstätt

Es läuft richtig gut in der männlichen B Jugend

Mit dem neuen Trainer Martin Toennies hat die männliche B-Jugend einen richtig guten start hingelegt in der ÜBOL.

Das Team, vor Saisonbeginn mit Simon Maus aus Eichstätt und Luis Essmann aus Manching deutlich verstärkt, bereitete sich akribisch auf die Saison vor.Das Programm muss sich ausgezahlt haben, denn momentan belegt man ungeschlagen mit 10:0 Punkten an der Tabellenspitze.

Die zwei Neuen in der B-Jugend des MTV:  Simon Maus und Luis Essmann

Die zwei Neuen in der B-Jugend des MTV:
Simon Maus und Luis Essmann

Gleich im ersten Saisonspiel bekam man es mit der HSG Isar-Mitte mit einem der stärksten Gegner zu tun. Trotzdem wurde klar mit 28:34 gewonnen.

 

Im Lokalderby gegen die HG Ingolstadt setzte man sich mit 30:37 durch.

Auch Landshut (34:28) und der Kissinger SC (28:38) konnten letztlich gegen die starken Lilaweißen nicht viel ausrichten.

Gegen Moosburg ging man etwas verschlafen in die Partie, steigerte sich jedoch und eine gute Abwehrleistung und schnelle Gegenstöße führten zu einem 42:27 sieg.

Im bislang letzten spiel steigerten sich unsere Jugend in einen wahren spielrausch. Bereits nach 35 Minuten stand es 19:33 gegen Schrobenhausen. Nun konnte es Trainer Tönnies etwas langsamer angehen und experimentieren. Trotzdem gelang noch ein sehr deutlicher 23:45 Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag erwartet die Mannschaft um 11.00 Uhr im Spitzenspiel den Tabellenzweiten JSG Friedberg-Dasing.