About Kai Hausmann

Ziel meiner Tätigkeit als Übungsleiter ist es, möglichst viele Kinder von Schach zu begeistern.  Schulschach AG´s und das Schachangebot in der Fronte 79 sind wichtige Bausteine zum Erreichen dieses Ziels. Um auch Mädchen und Frauen einen geeigneten Rahmen zu geben, habe ich das Mädchentraining am Freitag von 18:30 Uhr bis 19:15 Uhr eingerichtet. Besucherinnen herzlich Willkommen.
Nov 24

Bezirksliga: MTV Ingolstadt I – SK Neuburg

Unser heutiger ausgekämpfter Wettkampf endete 4:4 gegen SK Neuburg. Daniel hatte am achten Brett Initiative in der Eröffnung, übersah jedoch im Mittelspiel eine Taktik. Gleiche Ausgangssituation nur deutlich bessere Umsetzung war bei Patrik am vierten Brett zu sehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich mussten Ralf und ich die Waffen strecken. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einer knappen Niederlage für uns aus. Obwohl Markus und Josef ihre besseren Stellungen gewannen, war der Sieg von Patrick am besten Brett unerwartet. In einem leicht schlechteren Endspiel wurde viel getauscht, bis nur noch Dame+Leichtfigur+Bauer auf dem Brett waren. Und auf einmal konnte sich der weiße König einen Mattangriff der drei schwarzen Steine nicht mehr erwehren. Sarah am siebten Brett kämpfte tapfer – die Mehrfigur setzte sich aber am Ende durch. Mit diesem Gesamtergebnis teilen sich SK Germering, Neuburg und wir die ersten drei Plätze mit je 5:1 Mannschaftspunkten.

Nov 05

Patrik-Robert Maruntis und Daniel Navarro Gevers auf dem Siegerpodest der OIBM 2019

Bei einem der stärksten Open Deutschlands, der Offenen Internationalen Bayerischen Meisterschaft, belegte das 14-jährige Nachwuchstalent des MTV-Schachs, Patrik-Robert Maruntis, den 1. Platz in der Wertungsgruppe bis 1900 ELO. Platz 2 dieser Wertungsgruppe sicherte sich Daniel Navarro Gevers, eine Stütze der 2. Mannschaft des MTV und der Jugendarbeit des MTV.


Das Turnier war von der Schirmherrin Ilse Aigner, der Präsidentin des Bayerischen Landtages eröffnet worden. Bei der abschließenden Siegerehrung drehte sich für einen Moment alles um die Spieler des MTV Ingolstadt. Und das im internationalen Kreis von Turnierteilnehmern aus über 25 Ländern.
Bereits zum 23. Mal wurde die OIBM ausgetragen, von 26.10. – 03.11.2019. Über 500 Schachspieler hatten den Weg nach Gmund gefunden, wo das Turnier im Gut Kaltenbrunn in räumlich großzügigem Ambiente und in landschaftlich reizvoller Umgebung am Hochufer des Tegernsees ausgetragen wurde.
Patrik und Daniel hatten am Ende des 9-rundigen Turniers 5 Punkte auf ihrem Konto, wobei Daniel dafür lediglich 8 Partien benötigte. Er hatte eine Runde beruflich bedingt pausiert.
Neben Patrik und Daniel nahmen vom MTV noch Josef Freundorfer (5 Punkte) und die Söhne von Daniel teil, Leo Navarro Jahnke (3,5 P.) und Eric Navarro Jahnke (2,5 P.).
Das jüngste Mitglied der MTV-Gruppe, Leo Navarro Jahnke, feierte am letzten Tag des Turniers, am 03.11.2019, seinen 10. Geburtstag. Gestärkt durch eine Geburtstagstorte und aufgemuntert durch gute Wünsche und einige Geschenke trat Leo die letzte Runde an.
Neben der erreichten Punktezahl ist die durchschnittliche Spielstärke der Gegner, gegen die diese Punkte erkämpft wurden, die entscheidende Kennzahl, die die individuelle Leistung im Turnier wiedergibt und die in die Berechnung der neuen ELO-Zahl nach Beendigung des Turniers einfließt.
Patrik kam hier unter den MTV-Teilnehmern auf den höchsten Wert (2194). Er hatte also die stärksten Gegner, gefolgt von Josef (2167), Daniel (2038), Leo (2000) und Eric (1346).
Höhepunkte im Turnier ergaben sich aus der Teilnahme von mehr als 20 Großmeistern und über 20 Internationalen Meistern, deren Partien man aus nächster Nähe verfolgen konnte, und gegen die man, je nach Auslosung, selbst antreten musste. Weiterlesen …

Okt 20

Bezirksliga: MTV Ingolstadt I – Gautinger SC

Zum Saisonauftakt spielten wir, wie im letzten Jahr, gegen Gauting. Als Highlight gab es von Sarah einen selbst gebackenen Schachkuchen, der wunderbar schmeckte.

Am ersten Brett schickte Patrick seine Dame in komplizierter Stellung auf Bauernjagd und wurde dafür bestraft. Ralf bot in leicht besserer Stellung Remis, während ich am dritten Brett nach langem Kampf verlor. Patrik kam schlecht aus der Eröffnung heraus, gewann aber desto schneller. Für das gleiche Ergebnis war Markus auf die Schützenhilfe seines Gegners in einem remislichen Endspiel angewiesen. Josef setzte seinen Gegner vom Start weg unter Druck und gewann souverän. Sarah spielte eine klasse Eröffnung und widerstand der Versuchung auf vergifteten Figurengewinn zu spielen. Statt dessen eroberte sie weiter Raum und stand gut. Leider ging die Partie im Übergang Mittelspiel/Endspiel verloren. Igor zeigt seine Endspielkenntnisse am achten Brett. Mit dem Mannschaftssieg und 4,5 Brettpunkten sind wir zufrieden und wir freuen uns auf Waldkraiburg in drei Wochen.

Autor: Michael Holgert

Okt 20

A-Klasse: Jugendspieler überzeugen und sichern Unentschieden

MTV 2 hatte zum Saisonstart gleich eine schwere Aufgabe in Eichstätt zu bewältigen. Der letztjährige Vizemeister lud zum Kräftemessen. Eichstätt setzte dabei wie gewohnt auf alte Hasen und der MTV setzte alles auf die Karte Nachwuchs. So kam es, dass ein 11 jähriger auf einen 72 jährigen traf, allerdings war dies noch nicht der jüngste Spieler des Tages. Nun zu den Geschehnissen an den Brettern, an denen die Eichstätter zuerst die Oberhand gewannen. Verdiente Niederlagen an Brett vier und sechs  brachten die MTV´ler unter Zugzwang. Mit einer überzeugenden Angriffspartie stellte Eric den Anschluß her. Lukas nutzte positionelle Vorteile gekonnt aus, was zum Ausgleich führte. Auch Kai konnte positionell überzeugen. In schwieriger Stellung überschritt Gegenspieler Ewald die Zeit. Knappe Führung für die MTV´ler. An den restlichen Brettern standen die Eichstätter etwas besser, doch nur Armin musste die Niederlage  verkraften. Peter E. und Leo N. hatten sich vorher schon mit ihren Gegenspielern auf Remis geeinigt und so das Unentschieden der Mannschaft abgesichert. Damit ist für beide Mannschaften die Saison gut gestartet.

Okt 06

KreisMannschaftspokal: Saisonstart geglückt

Gegen den Ligakonkurrenten SK Neuburg konnten wir in der Aufstellung Kai Hausmann, Michael Holgert, Armin Gürtler und Sarah Hausmann bestehen. Sarah startete mit einem gefahrlosen Remis gegen Dennis Müller die Punktejagt in diesem ausgeglichenem Wettkampf. SK Neuburg war leichter Favorit aufgrund seines nominell stärkeren Brett 1 Spielers. Kai, Michael und Armin mussten leichte Stellungsnachteile aushalten. Michael´s Gegenspieler Juan Vaccaroni wollte im Turmendspiel zu viel und wurde von Michael ausgekontert. Kai konnte im Mittelspiel die Tempoverluste aus der Eröffnung egalisieren und sogar einen Bauern erobern. Dies reichte für die Punkteteilung am Spitzenbrett. Damit stand es bereits 2:1 für die MTV´ler und aufgrund Michaels Sieg an Brett 2 war der Einzug in Runde 2 bereits gesichert. Armin musste in ein schwieriges Endspiel überleiten und hatte das Nachsehen in einer harten Partie von fünf Stunden und 100 Zügen gegen Christian Liesecke.

Am 16.11. haben wir dann Freilos. Am 14.12. folgt dann für uns der nächste Einsatz.