Okt 20

Überzeugender Auftakt in der U12-Kreisliga

Am gestrigen Samstag, begann die neue Saison in der U12-Kreisliga mit dem ersten zentralen Spieltag in Moosburg. Unsere neuformierte U12 Mannschaft musste die ersten vier Runden absolvieren. Mit Leo, Pablo, Michael, Mika und Daniel traten wir mit einer starken Mannschaft die Reise nach Moosburg an, um dann bei Spielbeginn um 9 Uhr feststellen zu müssen, dass unser erster Gegner aus Ilmmünster gar nicht angereist war. Somit begann der Samstag mit einem Freilos und einer langen Frühstückspause. In der zweiten Runde trafen wir auf den SF Freising, welche ohne ihre stärksten Spieler angereist war. Unsere Spieler hatten wenig Mühe mit den vielen Debütanten aus Freising und gewannen souverän mit 4:0. Nach der Mittagspause standen mit dem VfB Friedrichshofen und dem SC Beilngries zwei noch sehr junge und unerfahrene Mannschaften auf dem Programm. Beide Mannschaften konnten ohne unsere Nummer Eins, Leo, mit 3:1 besiegt werden. Jediglich unser Debütant Daniel leistete sich einige nervöse Fehler in seiner ersten Mannschaftspartie und musste sich nach längerem Kampf schachmatt setzen lassen. In der letzten Runde wurde Michael komplett von der Eröffnung seiner Gegnerin überrascht und musste sich zum Erstaunen aller nach nur neun Zügen ebenfalls schachmatt setzen lassen.

Trotz der kleinen Dämpfer war es ein sehr guter Auftakt unserer Nachwuchsspieler, Mika, Pablo und Leo gewannen alle ihre Partien mit sehr ansehnlichem Schach. Somit rangiert unsere U12 nach dem ersten Drittel der Saison auf dem dritten Platz, nur die Mannschaften aus Abensberg/Mainburg und Moosburg haben eine bessere Brettpunktebilanz.

Die nächsten vier Runden werden am 16.11. in der AOK ausgetragen.

Okt 20

A-Klasse: Jugendspieler überzeugen und sichern Unentschieden

MTV 2 hatte zum Saisonstart gleich eine schwere Aufgabe in Eichstätt zu bewältigen. Der letztjährige Vizemeister lud zum Kräftemessen. Eichstätt setzte dabei wie gewohnt auf alte Hasen und der MTV setzte alles auf die Karte Nachwuchs. So kam es, dass ein 11 jähriger auf einen 72 jährigen traf, allerdings war dies noch nicht der jüngste Spieler des Tages. Nun zu den Geschehnissen an den Brettern, an denen die Eichstätter zuerst die Oberhand gewannen. Verdiente Niederlagen an Brett vier und sechs  brachten die MTV´ler unter Zugzwang. Mit einer überzeugenden Angriffspartie stellte Eric den Anschluß her. Lukas nutzte positionelle Vorteile gekonnt aus, was zum Ausgleich führte. Auch Kai konnte positionell überzeugen. In schwieriger Stellung überschritt Gegenspieler Ewald die Zeit. Knappe Führung für die MTV´ler. An den restlichen Brettern standen die Eichstätter etwas besser, doch nur Armin musste die Niederlage  verkraften. Peter E. und Leo N. hatten sich vorher schon mit ihren Gegenspielern auf Remis geeinigt und so das Unentschieden der Mannschaft abgesichert. Damit ist für beide Mannschaften die Saison gut gestartet.

Okt 20

D-Klasse: Arbeitssieg (3 : 1) gegen Moosburg 6

Beim ersten Auswärtsspiel in der D-Klasse konnten wir mit Markus Pohle, Robert Kreisel, Emre Cölkusu und Peter Riebel eine gute Mannschaft aufstellen. Bei diesem Wettkampf hat man gemerkt, dass in der D-Klasse noch viele Spieler im Einsatz sind, denen es noch etwas an Erfahrung fehlt. Am Brett 1 hatte Markus den Francesco Ventimiglia als Gegner, welcher gerne einen Stonewall Aufbau bevorzugt. Wenn man jedoch den Königsflügel mit d6,e5 und f6 zu früh aufmacht, dann kann dies schief gehen. Markus entschied diese Partie mit einer Art verlängerten Schäfermatt. An Brett 3 spielte Emre gegen Hermann Wallner. In einer turbolenten Partie erwies sich Emre als der bessere Kombinierer im Mittelspiel und konnte so entsprechende Figurenvorteile erspielen. Dies reichte dann zum Sieg. An Brett 4 hatte Peter den Zhengliang Su als Gegner. Peter musste sich im Mittelspiel einen Angriff auf seinen König erwehren. Peter konnte sich gegen diesen Angriff verteidigen und spielte im weiteren Verlauf seine Endspiel Erfahrung aus. Zunächst konnte Peter eine Qualität gewinnen setze sich im Turmendspiel durch. Den schwierigsten Gegner hatte Robert mit Alexander Hermansdorfer an Brett 2. Beide Gegner hatten sich für eine geschlossene Bauernkette entschieden. Jedoch hatte Roberts Gegner eine halboffene F-Linie. Auf dieser F-Linie wurden die Türme postiert und die Dame griff mit Hilfe eines Läufers auf der Diagonalen a1 – h8 an. Durch eine wohlüberlegte Kombination wurde Roberts Königsstellung auseinandergenommen. Dies führte zum Endstand von 3 : 1 für den MTV Ingolstadt 3.

Okt 15

Verdiente Pleite der U16

Am Samstag musste unsere U16 im Auswärtsspiel gegen den SK Neuburg eine deutliche, aber auch in der Höhe verdiente 1-3 Niederlage einstecken. Einzig Eric Navarro Jahnke an Brett eins konnte seine Partie gegen Daniel Karpati gewinnen und seiner Favoritenrolle gerecht werden. An Brett zwei hielt Kilian seine Partie gegen Sarah Winkler lange Zeit ausgeglichen, entschied sich aber dann für einen schlechten Abtausch und musste in der Folge eine Figur hergeben. Im Endspiel versuchte er durch Aktivität das Remis zu halten und übersah leider ein Abzugschach, welches ihn erneut eine Figur kostete. Das Endspiel lies sich Kilian nicht mehr zeigen und gab auf. An Brett drei kam Olessia viel zu passiv aus der Eröffnung und sah sich gehörigem Druck gegen ihre Königsstellung ausgesetzt. Diesem Druck konnte sie zwar einige Zeit Stand halten, jedoch fand ihr Gegner die besseren Züge und konnte den Druck erhöhen und Figuren gewinnen. Angesichts der hoffnungslosen Stellung gab Olessia schließlich auf. Bei Lucas an Brett vier hielt leider der Schlendrian in der Eröffnung wieder Einzug und er manövrierte sich prompt in eine schlechtere Stellung mit einer offenen Königstellung. Der wunde Punkt f7 wurde Lucas letztendlich zum Verhängnis und er wurde schachmatt gesetzt.

Weiter geht es am 09.11. mit dem Heimspiel gegen den SC Beilngries.

Okt 14

Offene Vereinsmeisterschaft / Turnierserie gestartet

Am 11.10 fand der Auftakt zu unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft statt. Im veränderten Format kämpften Asmin und zehn MTVler um die Punkte in unserem Schnellschachturnier. Besonders freuten wir uns, dass auch Josef trotz 20 km Stau auf der Hinfahrt am Turnier teilnahm. Die erste Runde brachte viele überraschende Ergebnisse, während sich zum Ende hin die „üblichen Verdächtigen“ auf den vorderen Plätzen einfanden. Sehr starke Leistungen zeigten zudem Sarah, Igor und Markus. Das erste Turnier war insgesamt sehr gut besetzt. Alleine 6 Stammspieler von unserer ersten Mannschaft nahmen teil.

In zwei Wochen am 25.10 geht es mit Schach 960 / Fischer Schach weiter. Einen Monat später am 22.11 spielen wir Ansageschach und zur Weihnachtsfeier am 13.12 Tandem. Dort informieren wir euch spätestens, wie es mit der Turnierserie im neuen Jahr weiter geht. Wir haben noch einige Ideen, die wir gern ausprobieren wollen.

Tag 1 – Schnellschach (20 min)

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh
1. Eichschmied,Patrick 1931 MTV Ingolstadt GER 4 1 0 4.5 13.0
2. Muharemagic,Asim 2075 SK Ingolstadt SRB 4 0 1 4.0 13.0
3. Freundorfer,Josef 2111 MTV Ingolstadt GER 3 1 1 3.5 11.0
4. Beller,Igor 1712 MTV Ingolstadt GER 3 0 2 3.0 13.0
5. Hausmann,Sarah 1638 W MTV Ingolstadt GER 3 0 2 3.0 12.5
6. Holgert,Michael 2051 MTV Ingolstadt GER 3 0 2 3.0 9.0
7. Pohle,Markus 1564 MTV Ingolstadt GER 2 1 2 2.5 12.0
8. Hausmann,Kai 2006 MTV Ingolstadt GER 2 0 3 2.0 13.5
9. Glawe,Ralf 2049 MTV Ingolstadt GER 2 0 3 2.0 13.0
10. Hacker,Zeno 1454 MTV Ingolstadt GER 1 1 3 1.5 13.0
11. Hackner,Felix 1360 MTV Ingolstadt GER 1 0 4 1.0 13.5

Daraus ergibt sich folgender Gesamtstand:

Gesamtstand 11.10.2019 25.10.2019 22.11.2019 13.12.2019 tbd
Schnellschach 960 Ansageschach Tandem tbd
Patrick Eichschmied 9 9
Asmi Muharemagic 8 8
Josef Freundorfer 7 7
Igor Beller 6 6
Sarah Hausmann 6 6
Michael Holgert 6 6
Markus Pohle 5 5
Kai Hausmann 4 4
Ralf Glawe 4 4
Zeno Hacker 3 3
Felix Hackner 2 2

Autor: Michael Holgert