Month: Dezember 2012

MTV beschenkt sich vor Weihnachten

Mit einem 9:7-Erfolg gegen den hohen Favoriten TSV Murnau sorgten die MTV-Herren in der Tischtennis-Landesliga zum Abschluss der Vorrunde für einen Paukenschlag. Die Gäste waren mit nur zwei Verlustpunkten angereist, trafen aber auf ein Team der Schanzer, das dieses Mal annähernd komplett antreten konnte. Und was das MTV-Sextett dann zu leisten im Stande ist, erfuhr der TSV bereits in den Doppeln. Zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt lagen die Murnauer zurück, und daran sollte sich auch so schnell nichts ändern. Istvan Kovacs erhöhte auf 3:1, ehe Peter Winkelmeyr gegen Berthold Pilsl den Kürzeren zog. Für lachende Gesichter sorgten dann Christian Raba gegen Gerhard Gold und Norbert Roth gegen Rainer Eichner. Ein enges Match konnte im Anschluss Martin Diepold nach 4:9-Rückstand im Entscheidungssatz noch für die Ingolstädter entscheiden. Dann folgte die große Aufholjagd der Gäste. Jens Hampe, Istvan Kovacs, Peter Winkelmeyr und Christian Raba gingen allesamt als Verlierer vom Tisch und mussten den Ausgleich zum 6:6 zulassen. Doch das MTV-Team war gefestigt. Norbert Roth rang Gold nieder, und Martin Diepold spielte gegen Christoph Rödlbach wie aus einem Guss. Nach Jens Hampes Niederlage führte der MTV immer noch mit 8:7, so dass zumindest bereits ein Remis sicher war. Kovacs/Roth jedoch agierten sicher und abgeklärt, und fügten dem TSV Murnau einen weiteren Nadelstich in den Doppeln zum 9:7 zu.

Kein Mittel gegen Freimanner Dominanz

Gegen den derzeitigen Lauf des Aufsteigers ESV Freimann hatten die Lilaweißen in der TT-Landesliga letztlich keine besseren Möglichkeiten. Mit 4:9 ging das Gastspiel in München zwar zu hoch, am Ende aber doch verdient verloren.
Die Hausherren kamen mit einem 2:1 der Doppel besser aus den Startlöchern, und erhöhten durch Eric Lauer gegen Christian Raba. Ebenso deutlich gelang Istvan Kovacs der Anschluss, der nach Niederlagen von Martin Diepold und Rainer Christen für die „Panther“ aber sogleich wieder verloren ging. Trotz guter Leistung war für Max-David Bandow die „Landesligaluft“ noch zu dünn, und auch die Hoffnung der Schanzer auf Oliver Griebsch wurde schließlich enttäuscht. Der ESV war damit auf 7:2 enteilt, und jederzeit Herr der Lage. Ein Aufbäumen des MTV-Sextetts im Spitzenpaarkreuz durch Kovacs und Raba deutete zwar eine mögliche Wende an, Rainer Christen konnte im Anschluss aber trotz sehenswerter Ballwechsel nicht Zählbares für seine Farben erreichen. Dennoch wäre zumindest noch Ergebniskosmetik für die Lilaweißen möglich gewesen. Martin Diepold unterlag jedoch unglücklich, sodass das bereits gewonnene Einzel von Oliver Griebsch nicht mehr in die Wertung kam.

GRATULATION an Maximilian Streichert !!!

Mit dem Bayerischen Vizemeistertitel der Herren B im Gepäck kehrte Maximilian Streichert von den Titelkämpfen in Altenkunstadt zurück.

Nach dem Gewinn seiner Vorrundengruppe mit 2:1 Siegen und dem besseren Satzverhältnis trugen drei weitere Erfolge in der K.O.-Runde Maximilian bis ins Endspiel. Dort wartete mit Matthias Kielmann von der TSG 08 Roth exakt der Gegner, dem er bereits in der Vorrundengruppe unterlegen war. Nach einem hart umkämpften Match über die volle Distanz von fünf Sätzen musste sich Maximilian leider erneut knapp geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch jedoch zu einer tollen Leistung und Rang zwei.

An der Seite von Christian Mang, der ebenfalls für lilaweiße Farben bei der Bayerischen aktiv war, war im Doppel leider bereits in der ersten Runde Endstation.

Christian beendete die Vorrunde als Gruppenzweiter und kam ebenfalls in die K.O.-Runde, scheiterte dort aber in der Runde der letzten 16.