Month: April 2014

Abschluss einer meisterlichen Saison

Gegen Schlusslicht FC Puchheim beendeten die Schanzer ihre Saison in der Tischtennis-Landesliga mit einem standesgemäßen 9:2-Sieg. Die „Panther“ erspielten sich insgesamt fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV Murnau und steigen nun zu Recht in die Bayernliga auf. Sie setzten auch einer perfekten Saison die Krone auf, in der alle fünf Herrenmannschaften des MTV in ihren Ligen zu Titelehren kamen.

Gegen Puchheim kam nochmals Jens Hampe für Munir Mubdir Jassem zum Einsatz. Mit Christian Raba verlor er zu Beginn das Doppel gegen Nicky Taschew/Arthur Jaros. Wie so oft gingen die MTV-Herren aber Dank Istvan Kovacs/Norbert Roth und Rainer Christen/Oliver Griebsch 2:1 in Führung. Kovacs und Raba dominierten anschließend auch in den Einzeln. Erst Norbert Roth hatte dann mehr Mühe gegen Martin Ursik, gewann aber ebenso wie Rainer Christen gegen Gerald Hinck. Nach 0:2-Satzrückstand kämpfte sich Oliver Griebsch in die Partie zurück und erhöhte auf 7:1, ehe Jens Hampe knapp gegen Jaros den Kürzeren zog. Eine Saisonbilanz mit nur zwei Einzelniederlagen veredelte Istvan Kovacs dann gegen Taschew. Der Schlusspunkt von Christian Raba ging am Ende im lilaweißen Freudentaumel beinahe unter.

9:0 im Schnellverfahren

Innerhalb nur einer Stunde erledigten die Schanzer in der Tischtennis-Landesliga ihre Pflichtaufgabe gegen die SpVgg Erdweg. Nachdem es sowohl für die als Meister feststehenden Ingolstädter als auch für die Gäste (Mittelfeldplatz) um nichts mehr ging, war die Spielvereinigung stark ersatzgeschwächt an die Donau gereist. Die „Panther“ ließen sich dann auch nicht lange bitten, und erzielten schnell drei Punkte in den Doppeln, wobei vor allem der Erfolg von Christian Raba und Jens Hampe gegen Görlach/Hader herausstach. Raba ließ im Einzel einen weiteren Zähler erneut gegen Görlach folgen. Problemlos erhöhten dann Istvan Kovacs, Norbert Roth und Rainer Christen auf 7:0. Die Siege von Oliver Griebsch und Jens Hampe im hinteren Paarkreuz waren am Ende nur noch Formsache. Insgesamt gönnten die Gastgeber ihrem Kontrahenten ganze zwei Sätze.

Am kommenden Samstag, 17:30 Uhr, treffen die MTV-Herren zum Saisonabschluss in eigener Halle auf Tabellenschlusslicht FC Puchheim. Nach der Begegnung feiern die Schanzer Meistertitel und Aufstieg in die Bayernliga mit allen Akteuren und Zuschauern, Freibier inklusive.

Niederlage für frischgebackenen Meister

Mit einer 7:9-Niederlage kehrte das MTV-Sextett vom Gastspiel bei der SpVgg Thalkirchen II in der TT-Landesliga zurück. Dabei waren die beiden Verlustpunkte höchstens ärgerlich, denn seit dem vergangenen Spieltag stehen die „Panther“ bereits als Meister fest. So setzten die Ingolstädter auch für Munir Mubdir Jassem und Norbert Roth Patrick Gawlik und Christian Sommer ein. Und die beiden nutzten ihre Chance schon im gemeinsamen Doppel und triumphierten über Michael Schaller und Andreas Thomae. Nachdem auch Istvan Kovacs und Oliver Griebsch gewannen, gingen die Schanzer wie erhofft 2:1 in Führung. Christan Raba gestattete den Münchnern den Ausgleich, ehe Kovacs für den MTV punktete. Auch im mittleren Paarkreuz teilte man die Zähler. Oliver Griebsch stand gegen Pavle Vucinac auf verlorenem Posten, dafür bezwang Rainer Christen Josef Stauber. Den Erfolg im Doppel konnten Gawlik und Sommer in den ersten Einzeln nicht wiederholen. Zwei Erfolge der Gastgeber bedeuteten auch deren erstmalige Führung. Zwar erzwang Kovacs postwendend den Gleichstand, doch Christian Raba und Rainer Christen mussten im Anschluss Federn lassen. Oliver Griebsch hielt den MTV weiter im Spiel, doch Patrick Gawlik musste nach knappem Verlauf seinem Gegenüber Thomae das bessere Ende überlassen. Der Erfolg von Christian Sommer brachte die „Panther“ immerhin ins Schlussdoppel. Doch auch hier zogen Kovacs/Griebsch im fünften Satz den Kürzeren, so dass die MTV-Herren mit leeren Händen die Heimreise antreten mussten.