Feb 16

Offene Ingolstaedter Stadtmeisterschaft 2020

Die erneute Auflage der Offene Ingolstädter Stadtmeisterschaft 2020 steht vor der Tür. Wir nutzen das lange Wochenende vom 01.Mai bis zum 03. Mai und stellen das Turnier immer breiter auf. Zum ersten Mal findet eine ELO Auswertung statt. Dank der Sponsoren können wir attraktive Preisgelder auszahlen.

Die Ausschreibung findet ihr hier:

http://schachaufderschanz.de/Deutsch/Stadtmeisterschaft/Ausschreibung/

Die Ausschreibung findet ihr hier:

http://schachaufderschanz.de/Deutsch/Stadtmeisterschaft/Liste-Teilnehmer/

Es hat sich u.a. der Großmeister Alexander Dgebuadze (ELO ca. 2485) angekündigt.

Desweiteren gibt es diese Jahr eine Rahmenveranstaltung in Kooperation mit der THI Ingolstadt. Weitere Informationen findet ihr hier.

http://schachaufderschanz.de/Deutsch/Business-und-Wissenschaftstreff/

 

Feb 09

Bezirksliga: Traunstein/Traunreut 1 – MTV Ingolstadt I

Ersatzgeschwächt in Bestbesetzung fuhren wir heute nach Traunstein. Patrick am ersten Brett meinte, dass es eine gute Idee sei den König in der Brettmitte zu belassen, da er dort mehr Platz habe. Dies sah auch sein Gegner so und nutze diesen Raum für einen überzeugenden Angriff. Ralf nutze eine Eröffnungsfalle für einen ungefährdeten Sieg und auch mein Gegner griff früh in der Eröffnung fehl. Bei Patrik entwickelte sich ein interessanter Kampf im Mittelspiel. In Zeitnot unterlief ihm leider in komplexer Stellung ein Fehler. Auch Markus leistete sich einige Ungenauigkeiten im Mittelspiel und verlor. Josef konnte einen Eröffnungsvorteil nicht verwerten und musste sich mit Remis begnügen. Kai und Daniel gewannen souverän ihre Partien. Somit gewannen wir 4,5 : 3,5 gegen Traunstein und stehen weiterhin mit 11:1 Mannschaftspunkten auf dem dritten Platz der Tabelle.

Autor: Michael Holgert

Feb 09

Corona: Kein Training, keine Mannschaftskämpfe

Hallo liebe Schachfreunde,

Die Ereignisse und Entscheidungen zum Corona Virus haben sich in den letzten Tagen überschlagen. Deswegen gebe ich hier nochmal einen Überblick über die wichtigsten Entscheidungen. Alle Maßnahmen haben den Hintergrund, die Ausbreitung des Corona Virus unbedingt einzudämmen und eine Überlastung des Gesundheitswesens auf alle Fälle zu verhindern.

1. Alle Mannschaftskämpfe sind ausgesetzt

Die Mannschaftskämpfe für Erwachsene und Jugend im Schach sind derzeit ausgesetzt. Der Spielbetrieb ist eingestellt. Dies gilt für alle Ligen (Schachbundesliga, Bayern, Oberbayern, Kreis Ingolstadt-Freising). Es gibt Überlegungen, die Wettkämpfe nachzuholen. Die Termine stehen jedoch noch nicht fest. Anbei die zugehörigen Links mit weiteren Informationen:

http://www.schachbund-bayern.de/index.php?id=53&tx_ttnews%5Btt_news%5D=858&cHash=83245598a64b56b36dd6529d34117939

Für Oberbayern gibt es derzeit noch keine Veröffentlichung auf der Homepage (Stand 14.03.2020). Es gilt die Mail vom Spielleiter Marcus Steiner vom 13.3.2020, 14:45 Uhr.

2. Stadt Ingolstadt schließt alle Sportstätten

Die Stadt Ingolstadt hat alle Sportstätten geschlossen. Es gilt ein absolutes Betretungsverbot bis 20. April 2020. Die entsprechenden Details könnt ihr auf der Homepage des MTV und bei der Stadt Ingolstadt nachlesen.

https://www.ingolstadt.de/Rathaus/Aktuelles/Aktuelle-Meldungen/Newsticker-Coronavirus/Sportst%C3%A4tten-werden-geschlossen.php?object=tx,2789.5&ModID=7&FID=2789.18653.1&NavID=3052.251&La=1
http://www.mtv-in.de/blog/2020/03/wichtige-mitteilung-vom-sportamt-ingolstadt/

3. Kein Training für die Jugend und für Erwachsene

Unsere Trainingstermine sind derzeit ebenfalls ausgesetzt. Es wird kein Jugend und kein Training für Erwachsene durchgeführt bis einschließlich 19.04.2020. Wir versuchen gerade ein Online Angebot aufzubauen. Dies wird jedoch noch etwas Zeit in Anspruch nehmen und kann das normale Training auf keinen Fall ersetzen.

Wenn es Änderungen gibt, werden wir entsprechend informieren.

Viele Grüße

Markus Pohle
1. Abteilungsleiter Schach

 

Feb 09

D-Klasse: MTV Ingolstadt 3 – TSV Kösching 2 (2:2)

Einige Ausfälle in der 1. Mannschaft führten dazu, dass wir die Mannschaftsaufstellungen für alle 3 Mannschaften nochmal mehrmals ändern mussten. Die letzten Änderungen führte Kai Hausmann noch um 21:30 Uhr am Samstag durch. Vielen Dank für die Organisation. Alle 3 Mannschaften konnten mit voller Besetzung antreten. Den ersten Sieg erreichte Peter am Brett 2. Zunächst gewann er einen Bauern in der Eröffnung. Dies reichte Peter, um mittels Abtausch zügig ins Endspiel überzuleiten. Die Endspiele beherrscht Peter perfekt und gewann (1:0). Markus überraschte seinen Gegner mit der Königsindischen Verteidigung. Sein Gegner tat sich längere Zeit schwer darauf einen sinnvollen Angriff zu planen. Der Plan von Schwarz ist bekanntermaßen ein später Angriff am Königsflügel. Als dieser Angriff von Markus erfolgte, trat die Partie in einer dramatische Phase ein. Beide Gegner versuchten jetzt einen Angriff am Königsflügel durchzusetzen. Markus behielt die Oberhand, gewann eine Leichtfigur und die Initiative. Der Gegner gab auf (2:0). Unser Jugendspieler Michael Euringer entschied sich für einen entgegengesetzten Königsangriff. Michael griff am Königsflügel an, sein Gegner am Damenflügel. Dieses Duell gewann der Gegner. (2:1). Das längste Spiel hatte ebenfalls das letzte Brett 4. Kilian spielte einigermaßen ausgeglichen und musste sich verschiedener Angriffe auf seinen König erwehren, da dieser bisher nicht rochiert hatte. Im Mittelspiel konnte Kilian noch alle Angriffe abwehren, gewann sogar eine Leichtfigur. Dies half ihm jedoch nichts, da sein Gegner die Angriffe auf den König weiter fortsetzte. Dann schlug Kilian eine Angriffsfigur mit seiner Dame raus, da die gegnerische Dame ebenfalls angegriffen war. Dies war ein Denkfehler, da sich die gegnerischer Dame mit Schach befreien konnte, während die Dame von Kilian verloren ging. (2:2)

Endstand: 2:2

Feb 09

A-Klasse: Paukenschlag gegen SV Wettstetten (7,5:0,5).

Im Sonntagsspiel der zweiten Mannschaft gegen SV Wettstetten ist uns ein Kantersieg gelungen. Die Siegesserie wurde durch die beiden Navarro Brüder eingeleitet. Eric hatte am Brett 4 sein Endspiel im Griff und gewann (1:0). Leo ging an Brett 1 ebenfalls mit ausgeglichener Stellung ins Endspiel und gewann bereits nach 1,5h Wettkampfzeit (2:0). Udo an Brett 7 einigte sich mit seinem Gegner auf Remis (2,5:0,5). Armin am Brett 2 wurde sehr lange von seinem Gegner unter Druck gesetzt. Die bessere Kombinatorik im Endspiel gab wohl den Ausschlag (3,5:0,5). Andreas am Brett 3 überzeugte mit der Caro Kann Verteidigung. (4,5:0,5). Leo Slesiona gewann sein Spiel an Brett 5 (5,5:0,5). Lukas Weber musste am Brett 6 wesentlich mehr kämpfen. In einem Turmendspiel mit 2 Türmen und 2 Bauern auf jeder Seite galt es in einer schweren Stellung zu bestehen. Mit einer Portion Glück konnte Lukas das Endspiel zu seinen Gunsten entscheiden (6,5:0,5). Am längsten dauerte das Spiel am Brett 8. Peter Euringer lehnte die Remisgesuche von seinem Gegner ab und kämpfte weiter. Seine Bemühungen wurden mit dem Sieg belohnt. (7,5:0,5).

Endstand: 7,5:0,5