Ausrüstung

Muss ich gleich alles selbst kaufen?
Wir bieten allen Anfängern an, für eine einmalige Jahrespauschale von 50€ die benötigten Ausrüstung auszuleihen. Dazu muss lediglich ein Leihvertrag unterzeichnet werden und schon kann die Kleidung unter Eigenverantwortung für eine ganze Saison (ein Jahr) benutzt werden.

„Sicherheit im Fechtsport

Jacke, Unterweste und Hose müssen jeweils einer Kraft von 800,00 Newton pro Quadratzentimeter standhalten. Der Maskenlatz muss 1600,00 Newton, das Maskengitter 3000,00 Newton pro Quadratzentimeter standhalten. (9,81 Newton entsprechen einem Gewicht von einem Kilogramm.)

Das Textilforschungs-Institut in Denkendorf (Kreis Esslingen bei Stuttgart) testet die Stoßfestigkeit mit einem Dorn aus Stahl, der einen quadratischen Querschnitt von drei Millimeter Seitenlänge hat – er ist also ungefähr so dick wie ein Streichholz und hat zudem eine Spitze mit einem Winkel von 120 Grad. Dieser Dorn saust mit einem Gewicht von 19 Kilogramm aus einer Höhe von 2,60 Metern auf das straff gespannte Textil. Dabei wird das Textil der Fechtkleidung nicht durchstoßen. Noch viel härteren Tests – Stoßen, Ziehen, Quetschen und anderes – müssen die Masken standhalten.“

aus www.fechten.org/fechten/kleidung/