Das Siegen verlernt ?

Fast scheint es so, als hätten die Lilaweißen in der Tischtennis-Landesliga das Siegen verlernt. Gegen die SpVgg Thalkirchen II gab es mit 7:9 eine zwar knappe aber letztlich nachvollziehbare Niederlage, und erneut keine Punkte auf das Konto der „Panther“. Die Hypothek aus den Doppeln und einer „Nullnummer“ im vorderen Paarkreuz war einfach zu groß, um am Ende Zählbares vorweisen zu können. Zwar punkteten Thomas Huber in der Mitte und Florian Peter im hinteren Paarkreuz jeweils doppelt, doch an der enttäuschenden Vorstellung von Istvan Kovacs und den beiden Niederlagen von Christian Raba konnte dies nichts ändern. Peter Winkelmeyr gelang lediglich ein Zähler gegen Andreas Thomae, Sebastian Schaer bezwang in Vertretung von Norbert Roth immerhin Mohammed Ajjur.
Zu Beginn hatten Winkelmeyr/Huber für den einzigen Sieg in den Doppeln gesorgt. Ein weiterer Erfolg blieb ihnen im Schlußdoppel versagt, womit die Negativserie der Schanzer nun seit sieben Spielen ohne Sieg anhält. Will man nicht peu á peu in Kontakt zu den Abstiegrängen geraten, wird es langsam Zeit für eine Trendwende.

Posted on: 1. Februar 2012, by : mdiepold

Schreibe einen Kommentar