9:2-Entschädigung für MTV-TT-Herren

Mit der zum damaligen Zeitpunkt unvorstellbaren 7:9-Schlappe beim SV Unterknöringen hatte eine lange Negativserie der Lilaweißen in der Vorrunde der TT-Landesliga begonnen. Nun entschädigten sich die „Panther“ mit einem deutlichen 9:2-Erfolg im Rückspiel für diese schmerzliche Niederlage.
Die Doppel zu Beginn hatten jeweils klare Sieger. Peter Winkelmeyr und Thomas Huber gewannen ebenso deutlich wie Christian Raba und Florian Peter. Dagegen mussten Istvan Kovacs und Rainer Christen klein beigeben. Das Pendel neigte sich dann früh auf die Seite der Schanzer, nachdem Raba gegen „Angstgegner“ Michael Schwenk, selbst lange Jahre ein „Lilaweißer“, in der Verlängerung des Entscheidungssatzes die Oberhand behalten hatte Zuvor hatte Kovacs bereits Johann Brix bezwungen. Peter Winkelmeyr erhöhte mühelos auf 5:1. Mehr zu kämpfen gab es für Thomas Huber, doch der MTV-Youngster bewies erneut gute Nerven und entschied wie zuletzt eine enge Partie für sich. Weitere Erfolge durch Florian Peter und Rainer Christen ließen den Vorsprung der Hausherren zusätzlich anwachsen. Zwar leistete sich Istvan Kovacs dann eine nicht unbedingt erwartete Niederlage gegen Schwenk, doch Christian Raba setzte den Schlusspunkt unter eine durchweg überzeugende Vorstellung des MTV-Sextetts.

Posted on: 12. März 2012, by : mdiepold

Schreibe einen Kommentar