Month: Dezember 2013

MTV unterliegt im Spitzenspiel, bleibt aber auf Rang eins

Ausgerechnet in der letzten Partie der Vorrunde riss die Erfolgsserie der MTV-Herren in der Tischtennis-Landesliga. Beim schärfsten Verfolger TSV Murnau kamen die Schanzer nicht über ein 6:9 hinaus, und mussten dabei beruflich bedingt auf drei Stammkräfte verzichten.
Dadurch konnten die „Panther“ auch kein eingespieltes Doppel aufbieten. Dennoch gingen alle drei Begegnungen in den Entscheidungssatz, die Führung erkämpften sich jedoch die Gastgeber. Erwartungsgemäß musste dann Christian Raba gegen Berthold Pilsl einen weiteren Zähler abgeben, überzeugte aber durch hartnäckige Gegenwehr. Souverän brachte Istvan Kovacs den MTV wieder heran, und nicht minder überlegen konnte Thomas Huber gegen den Abwehrstrategen Peter Ellert egalisieren.
Dann schlug die Stunde der Hausherren. Rainer Christen konnte Daniel Wiedemann nicht entscheidend aufhalten und Ralph Guni verlor gegen Gerhard Gold. Trotz 2:0-Satzführung gab anschließend Martin Diepold einen schon sicher geglaubten Punkt gegen Michael Hilken noch aus der Hand. Doch auch von diesem Rückschlag erholten sich die Schanzer. Istvan Kovacs ließ dem bis dato noch ungeschlagenen Pilsl keine Chance und Christian Raba triumphierte nach fünf langen Sätzen gegen Markus Meinl. Das Blatt wendete sich jedoch erneut im mittleren Paarkreuz. Christen und Huber blieben sieglos, und der TSV Murnau war wieder auf 8:5 enteilt. Zwar brachte Martin Diepold seine Farben nochmals heran, doch Ralph Guni konnte Hilken am Ende nicht ausreichend Paroli bieten.
Dennoch konnte das MTV-Sextett nach einer herausragenden Vorrunde Platz eins und damit den Herbstmeistertitel feiern. Für die Rückrunde haben die „Panther“ alle Möglichkeiten.