Monthly Archives: Oktober 2019

Zwei Punkte und ein Neuzugang

Handball: Landesligist MTV Ingolstadt fährt gegen Freising beim 25:22 ersten Saisonsieg ein – Libert kommt aus der Bayernliga
Ingolstadt (heu) Größer hätten die Steine, die den MTV-Verantwortlichen Ralf Henschker und Norbert Hartmann nach dem 25:22(12:11)-Heimsieg gegen die HSG Freising-Neufahrn vom Herzen fielen, nicht sein können.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

E-Jugend

Am Sonntag fand unser E-Jugend Turnier statt und es wurde viel Handball gespielt.
Zu Gast waren bei diesem Turnier der SSV Schrobenhausen, die HG Ingolstadt und der TSV 1862 Neuburg
Unser Verein war an diesem Turnier mit zwei Mannschaften angetreten.
Um 9:00 Uhr ging es los, die Tribüne war gut gefüllt mit den Eltern und Geschwistern die die Mannschaften dann angefeuert haben.
Nach der Begrüßung durch den Jugendleiter ging es auch schon los mit dem Spiel zwischen dem MTV1 und dem MTV2, das mit einem knappen sieg für den MTV2 ausging. So ging es dann weiter jeden gegen jeden. Es waren sehr schöne Spiele und viele schöne Tore zu sehen, alle Kinder haben ihr Bestes gegeben. Zum Schluss hatten unsere Jungs und Mädels beider Mannschaften 6 von 8 Punkten auf der Guthabenseite. Beide Trainer Mike Kunze und Matthias Graunitz waren sehr stolz auf die Leistung ihrer Teams.
Zum Gelingen des Turniers standen uns noch Max und Judith als Schiedsrichter sowie die Mädels der B-Jugend an der Anzeigetafel zur Seite. Nicht zu vergessen die Eltern beim Verkauf von Kaffee und Kuchen usw.
Ein dickes Danke an Alle die bei dem Turnier mitgeholfen haben!!!
Unser nächstes Turnier ist am 26.10.2019 beim SSV Schrobenhausen


Rumpfkader geht die Puste aus

Handball: Ersatzgeschwächtes MTV-Team nach dem 26:29 in Michelfeld weiter Landesliga-Schlusslicht
Ingolstadt (heu) Nachdem das letzte Heimspiel gegen die HSG Lauf Heroldsberg wegen einer Vielzahl von Verletzungen verlegt werden musste, hatte sich das MTV-Lazarett bis zur Landesliga-Partie am vergangenen Samstag zumindest etwas gelichtet.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

Gute zweite Halbzeit kaschiert schwache Leistung im Angriffsspiel

Für das erste Saisonspiel fuhr die nunmehr einzige Damenmannschaft des MTV Ingolstadt zum DJK Rohrbach und konnte sich durch eine deutliche Leistungssteigerung in den zweiten 30 Minuten des Spiels mit 25:20 durchsetzen.

Zum Halbzeitpfiff war es den beiden stark agierenden MTV-Torhüterinnen, Astrid Czekala und Rebecca Holzer, zu verdanken, dass es in der zweiten Spielhälfte aus MTV-Sicht nur ein 10:9-Rückstand aufzuholen galt.

 

Im ersten Durchgang zeigten die Hausherrinnen von der DJK Rohrbach in ihrem zweiten Saisonspiel allgemein einen bewegungsfreudigeren und couragierteren Auftritt. Dagegen waren unsere MTV-Damen nach dem bitteren Abstieg am Ende der letzten Saison in ihrem ersten Bezirksklassespiel in ihren Aktionen noch zu vorsichtig und herantastend. So war es auch durchaus verdient, dass die DJK-Damen die komplette erste Halbzeit in Führung waren. Nach 15 Minuten erspielte sich die Heimmannschaft sogar mit 7:4 erstmalig eine Drei-Tore-Führung, welche sie bis zur 25. Spielminute zum 10:7 festhielt. Die MTV-Torhüterinnen spielten trotz der zehn Gegentreffer zu diesem Zeitpunkt mit einer 60 %igen Haltequote. Unter anderem auch deswegen konnten noch kurz vor der Halbzeit Isabelle Korinek nach schönem Anspiel von Ina Wulfers auf 10:8 und mit dem Halbzeitpfiff Marina Rib durch Strafwurf zum 10:9 verkürzen.

 

In der Halbzeitansprache verlangte MTV-Coach Faruk Durmaz von seinen Spielerinnen im Angriffsspiel mehr Bewegung ohne Ball, forderte vor dem Abschluss die Eins gegen Eins-Situationen zu suchen und wünschte sich von allen ein mutigeres, spielfreudigeres und im Torwurf ein entschlosseneres Spiel. Im Abwehrverbund sollte der frühzeitige Körperkontakt gesucht und ein schnelleres Umschaltspiel gezeigt werden. Die klaren und direkten Worte schienen bei den MTV-Damen angekommen zu sein, so dass direkt nach Wiederanpfiff Franziska Matheis durch eine schnelle Körpertäuschung ihre Gegnerin auf Außen stehen ließ und zum 10:10 ausglich. Die ersten acht Minuten der zweiten Hälfte verliefen auf Augenhöhe, so dass erst nach 39 gespielten Minuten die MTVlerinnen nach dem 13:13 mit einem 3:0 Lauf in drei Spielminuten auf 13:16 davonzogen. Durch die Tore von Judith Hackenberg und Patricia Ceka zum 15:18 wurde die Führung festgehalten. Ehe kurz vor der 50. Spielminute bei den DJKlerinnen in Überzahl mit dem Anschlusstreffer zum 18:19 nochmal Hoffnung aufglimmte. Jedoch wusste Lena Zimmermann auf Rückraum Mitte mit zwei schönen Anspielen auf Stephanie Bonschab und Stefanie Tittmann ihre Mitspielerinnen im Angriff in Szene zu setzen und die erneute drei Tore-Führung zum 18:21 war wieder hergestellt. Mit ihrem ersten Tor für den MTV baute Neuzugang Antonia Schlegel dann auf Rechtsaußen auch noch die Führung auf 18:22 aus und Stephanie Bonschab erhöhte nach starker Parade von Rebecca Holzer und ihrem direkten Konterpass zum 18:23. Diese fünf Toredifferenz wussten die MTV-Damen in den letzten acht Minuten zu verwalten und erspielten sich mit einer guten spielerischen Leistung in der zweiten Halbzeit verdiente 2 Punkte mit einem 25:20 Sieg im ersten Saisonspiel gegen die DJK Rohrbach.

 

Für den MTV Ingolstadt spielten:

Astrid Czekala (Tor), Rebecca Holzer (Tor) Patricia Ceka (2), Marina Rib (4/1),

Lena Zimmermann (1), Stephanie Bonschab (2), Stefanie Tittmann (2), Ina Wulfers (2/1), Antonia Schlegel (1), Judith Hackenberg (2), Franziska Matheis (6), Isabelle Korinek (3)

E-Jugend MTV

Von Erfolg zu Erfolg. Wir konnten uns nur selber schlagen.
Unsere Kinder der E-Jugend waren an diesem Wochenende zu Gast bei der HG Ingolstadt
und haben dort Ihr erstes Turnier bestritten und das mit respektvollem Erfolg. Die einzige Niederlage
unserer Kinder, wenn wir von Niederlage sprechen können, war in dem Spiel MTV1 gegen MTV2.
In diesem Fall reden wir trotzdem nicht von Niederlage, sondern Erfahrungsaustausch unter uns.
Obwohl wir mit Kinder angetreten sind, die noch nie bei einem Turnier dabei waren, hat sich die Arbeit der beiden Trainer gezeigt, so dass die Kinder auch Ihre Belohnung mit den Siegen bekommen
haben.
So kann es weiter gehen, denn am bevorstehenden Wochenende am 13.10.2019 ist unser Heimturnier.
Wir hoffen auf ein erfolgreiches Wochenende.
Mit dabei waren
Theo, Eray, Daniel, Olivia, Elda, Philipp, Felix K., Luisa, Florian, Jakob, Ziyad, Clara, Felix G., Mael, Talha, Leon