Category Archives: Herren 2

[ Tabellenführer ]

Hart aber fair sichert sich unsere 2. Herren den ersten Platz gegen den direkten Verfolger aus Manching.

Auch in Manching setzten unsere Männer ihre Siegesserie fort. Mit einer starken und gut besetzten Bank reiste das Bongart-TEAM an. Von Beginn an war klar, dass dies kein einfaches Ding werden wird. Beiden Mannschaften war bewusst, dass das Spiel durchaus saisonentscheidend sein kann. So war es nicht verwunderlich, dass es vor dem ersten Tor bereits eine 2 Minutenstrafe für die Heimmannschaft gab. Die aggressive Spielweise zog sich auf beiden Seiten durch das komplette Match und es entwickelte sich (auch bedingt durch einige Schiedsrichterentscheidungen) zu einer Abwehrschlacht. Beide Mannschaften taten sich im Angriff meist schwer und gaben den Ball oft zu leichtsinnig und durch vermeidbare Fehler her. In der 23. Minute standen die Weichen beim Stand von 7:11 schon auf Auswärtssieg. Doch leider gelang dem MTV bis zur Pause kein weiterer Treffer und Manching gelang mit dem Pausenpfiff der Ausgleich zum 11:11.
Die Jungs vom MTV kamen nach der Pause jedoch umso stärker auf die Platte zurück und erzielten vier Treffer in Folge ohne ein Gegentor zu kassieren. Dies erwies sich auch schnell als notwendig, da die Heimmannschaft sich noch längst nicht aufgegeben hat und sich nach und nach zum 19:19 Ausgleich in der 45. Minute herangeschlichen hat. Dank eines gehaltenem 7-Meters wurde ihnen die Führung vom wieder mal stark agierenden Alexander Schmidt im Tor vom MTV verwehrt.

Danach überschlugen sich die Ereignisse auf der Bank vom Gastgeber, welcher sich in der 52. Minute durch eine doppelte Zeitstrafe selbst schwächte. In den folgenden Minuten ging es noch einmal heiß hin und her. Doch die Jungs vom MTV behielten den kühleren Kopf und die Führung bis zum Schlusspfiff.
Zusammenfassend haben wir das Spiel dank einer starken Abwehrleistung und einem immer stärker werdendem Teamgeist berechtigt GEWONNEN und mal wieder einmal bewiesen, dass WIR halt die geilsten auf der Platte sind.

Next GAME: Sonntag 25.02.2018 um 14 Uhr im MTV
Zu Gast : TSV Gaimersheim

MTV Ingolstadt: Schmidt (Tor) / Hofbauer (7) / Knuff (6) / Reinecke (5) / Geier, Horvat (3) / Hackenberg, Napast (1) / Müller, Ermann, Madjar, Vierbaum, Gottschall / Bongert (Trainer)

#weraufsteigenwillmussunserstmalschlagen #MBBaufstiegADE #EinmalMTVimmerMTV #läuftbeiUNS #Dietergeärgert #BrutaleAbwehr #IngolstädterSchlägertruppespielthartaberfair #DieteronFire #allesfürdenMTV #Mirsenguns

Glückliches Unentschieden

mtv-vs-helmbrechts-olaf-neumann-2

Ingolstadt (DK) Die Handballer des MTV Ingolstadt sind mit einem 25:25-Unentschieden in die neue Landesliga-Saison gestartet. Der Aufsteiger hatte im Heimspiel gegen den TV Helmbrechts dabei mit großen Personalsorgen zu kämpfen.

Gleich mehrere Premieren gab es am Sonntag in der MTV-Halle zu feiern. Erstens, die MTV-Handballer starteten als Aufsteiger in die Landesliga-Saison, und zweitens hält „Kollege Computer“ in Form eines elektronischen Spielberichtsbogens Einkehr in die Handball-Hallen.

Dass in der Landesliga ein rauerer Wind weht als in den unteren Ligen, bekamen die Lilaweißen schon vor Spielbeginn zu spüren, als die Gäste aus Helmbrechts bei den Schiedsrichtern darauf bestanden, ohne das bei den Handballern so beliebte Harz zu spielen. Ein Umstand, der im Spielverlauf noch wichtig werden sollte. Auch der neue MTV-Trainer Stoica zeigte schon vor Beginn des Spieles Sorgenfalten, da mit Weiland, Klein, Feldmann, Struß und Schneider gleich fünf Stammspieler verletzungsbedingt oder aus beruflichen Gründen fehlten.

An sich startete das Spiel aus MTV-Sicht nicht schlecht. Über 2:2 (5. Minute) und 4:4 (8.) erzielte Kapitän Stephan Auernhammer erstmals in der 10. Minute einen kleinen Zwei-Tore-Vorsprung zum 6:4. Der Vorsprung hatte allerdings keinen langen Bestand, denn die Oberfranken konnten bis zum 9:9 in der 21. Minute immer wieder ausgleichen.

Es folgte die beste Phase der Gastgeber, die nun durch den reaktivierten Napast, Mesiarik, Neumann und Auernhammer teilweise herrlich herausgespielte Tore vorlegten. So fielen das 14:10 und der 15:11-Pausenstand nach zwei Kempa-Tricks durch Neumann und Auernhammer.

Nach Wiederanpfiff machte sich nun das Harz-Verbot bemerkbar. Die Hausherren, die eine starke Vorbereitung gegen gute Gegner erfolgreich absolviert hatten, zeigten nun unerklärliche Ballverluste und technische Fehler. Zwar konnte ein Vorsprung noch gehalten werden, aber die Gäste kamen über 18:17 (37.) immer näher heran. In der 39. Spielminute war es dann so weit, und die Helmbrechtser glichen zum 18:18 aus.

MTV-Trainer Stoica nahm daraufhin eine Auszeit, um seine Mannschaft zu beruhigen, was ihm auch gelang – denn Mesiarik und Auernhammer konnten anschließend auf 20:18 erhöhen. Aber die Gäste kamen – auch begünstigt durch Abspielfehler aufseiten des MTV – wieder auf 20:20 heran, und nun musste auch noch Olaf Neumann eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe absitzen. Zu allem Überfluss verletzte sich der sowieso schon angeschlagene Peter Mesiarik zu diesem Zeitpunkt bei einem Foulspiel und konnte nicht mehr eingesetzt werden.

Die Franken nutzten diesen Vorteil eiskalt und gingen in der 56. Spielminute mit 25:23 in Führung. Die Ingolstädter bewiesen aber Nervenstärke und bekamen in den letzten zwei Minuten noch zwei Strafwürfe vom gut leitenden Schiedsrichterteam aus Erlangen zugesprochen, die Stephan Auernhammer zum 25:25-Endstand verwandeln konnte.

Trainer Stoica äußerte sich nach dem Schlusspfiff: „Ich kann heute nicht ganz mit dem Spiel zufrieden sein. Dass im ersten Saisonspiel eine gewisse Nervosität vorhanden ist, verstehe ich, aber so viele technische Fehler dürfen nicht vorkommen. Ich hoffe, dass sich die Personalnot (mit Napast und Horvat wurden gleich zwei Spieler reaktiviert) bald etwas lindert.“

Eine weitere Gelegenheit, harzfrei zu üben, bietet sich den Lilaweißen am kommenden Sonntag beim Mitaufsteiger HSG Rödental/Neustadt.

MTV Ingolstadt: Fejzovic, Homorodan (beide Tor), Auernhammer (10 Treffer), Mesiarik (6), Neumann, Napast (je 2), Horvat, Knuff, Hackenberg, Reinecke, Toth (je 1).

#DonauKurier #MirsandaMTV #Punktegeteilt #LANDESLIGA
#LILAWEISSEINLEBENLANG #JR

Barthelmarkt 2016

img-20160828-wa0000

 

 

 

 

 

 

 

Ein hartes 4-tägiges Trainingslager absolvieren gerade unser Damen und Herren in Oberstimm. Um sich auf die bevorstehende Saison einzustimmen.
Schwerpunkt ist ganzklar das Maßkrugstemmen 💪💪💪
Besonderen Dank an unseren Sponsor die 🍺Brauerei #Herrnbräu für den leckeren 🍺 Hopfensaft.
WIR werden auch am Barthelmarktmontag nochmals alles geben….
Also MIR seng UNS !!!

Heimspieltag am Nikolaussonntag

10:15  BZL WD     MTV Ingolstadt TSV Gaimersheim
Profilbild 2 FB MTV 14:00  BZL M        MTV Ingolstadt II TSV Karlsfeld
16:00  BZOL  M    MTV Ingolstadt SG Moosburg

18:00  BZK F         MTV Ingolstadt TSV Karlsfeld II

Am kommenden Nikolaussonntag ist unsere letzter Heimspieltag für das Handballjahr 2015.

Bereits um 10.15 Uhr ist für unsere weibl. D anwurf gegen die noch verlustpunktfreien Mädels aus Gaimersheim. Auf unsere jüngsten Mädels, wartet also eine schwere Aufgabe.

Die 2. Mannschaft unserer Herren erwartet mit den Karlsfelder Handballern eine Mannschaft aus dem Mittelfeld. Die Jungs um das Trainerduo A.Geier & A.Horvat werden alles tun um endlich Ihre ersten Punkte einzufahren. Der starke Aufwärtstrend, war in den letzten beiden Spielen spürbar. Nun könnte es endlich klappen. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Unsere “ Erste “ will auch nach dem Spieltag weiterhin zuhause ungeschlagen bleiben und die Tabelle weiter anführen. Mit den Handballern aus Moosburg erwartet das Team von Trainer Ferencz einen harten Brocken. So konnten diese bereits den Mainburgern in deren Halle einen Punkt entführen und hatten ansonsten recht enge Ergebnisse bei ihren Niederlagen.
Somit können wir uns auf einen heißen Fight freuen, der um 16 Uhr beginnt. Wir und auch unser Trainer Ferencz erwarten von unseren Jungs mehr als 100 %.

Das letzte Heimspiel 2015 in der MTV Halle bestreiten unsere neuformierten Damen. Das Damenteam aus Karlsfeld tritt mit ihrer 2 Garnitur an der Schanz an. Beide Mannschaften befinden sich im Mittelfeld. Somit heißt es fleißig Punkte sammeln um dann 2016 endlich durch starten zu können.
Ein Platz unter den Top 3 ist für das Team von Ralf Henschker mehr als realistisch.

Wir hoffen auf Eure Unterstützung und freuen uns auf Euch!

#einmalMTVimmerMTV

Vorbericht zum Heimspieltag 01.11.2015

Den Anfang macht am Sonntag unsere 2.Mannschaft um 14.00 Uhr gegen den ASV Dachau II. Keine leichte Aufgabe, wenn man die Tabellensituation berücksichtigt. Unser Team liegt momentan auf dem 12. Tabellenplatz, während die Gäste mit 5.3 Punkten auf dem 4. Platz rangieren. Aber vielleicht platzt der sprichwörtliche Knoten gegen die Dachauer und das Team um die Trainer Horvat und Geier kann (hoffentlich) die ersten Punkte der Saison einfahren
Um 16.00 Uhr empfängt unsere „Erste“ den Tabellenvorletzten TSV Schleißheim. Das Ferencz-Team hat sich nach der heftigen Niederlage in Mainburg etwas zu beweisen. Die Ingolstädter haben sicherlich mit die besten Einzelspieler der Liga, aber das mannschaftlich Geschlossene und der unbedingte Willen zum Sieg fehlte zumindest in Mainburg. Aber die Saison ist noch lang und die Niederlage kam vielleicht gerade zur richtigen Zeit.
Den Abschluss des Spieltages machen unsere Damen mit dem ebenfalls schweren Spiel gegen die bisher verlustpunktfreien Gäste aus Dachau. Eine ganz schwere Aufgabe für das Team um Trainer Ralf Henschker gegen die Tabellenzweiten, die mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen ehemaligen höherklassigen Spielerinnen auflaufen werden.

Wir wünschen Ihnen spannende, verletzungsfreie Spiele und hoffen auf Ihre zahlreiche Unterstützung Ihrer/Unserer Handballabteilung.

JH