About Angi

Ich bin 25 Jahre alt. Ich bin sehr fröhlich, freundlich, hilfsbereit und habe viel Spaß am Leben.
Nov 19

Turnerinnen qualifizieren sich für den Landesentscheid

MTV-Turnerinnen sind Vize-Regionalmeisterinnen

Am Sonntag den 13. November fand der Regionalentscheid im Bayernpokal Turnen statt. Bereits um 6 Uhr morgens starteten die ersten Sportlerinnen samt Trainerinnen und Kampfrichterinnen von Ingolstadt nach Töging am Inn los.

Frühmorgens stellten sich die MTV-Turnerinnen in der Klasse Jugend C der Aufgabe: Qualifikation zum Bayernentscheid am 26. November in Illertissen. Das Ziel war klar – eine Platzierung unter den ersten beiden Mannschaften musste erreicht werden. Nach sicheren Übungen am Barren, Balken und Boden machte sich am abschließenden Gerät – dem Sprung – die Nervosität bei den teils noch unerfahrenen Turnerinnen breit. Es wurde daher nochmal spannend, da die Konkurrenz nicht zu unterschätzen war. Gegen Mittag stand das Ergebnis fest. Katharina Maier, Sara Aylin Bulgen, Leonie Kronacher, Celina Nerf und Liana Gashi dürfen sich Vize-Regionalmeisterinnen nennen und fahren in knapp 2 Wochen zum Finale des Bayernpokals wo sie die Region Oberbayern/Niederbayern vertreten dürfen.

Im 2. Durchgang gingen Theresa Repper, Julia Hein, Selinay Melek Bulgen und Isabel Amann in der Altersklasse 14-17 Jahre an den Start. Ohne Streichwertung war allen bewusst, dass es schwierig werden würde sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Nach vielen Trainingsdurchgängen am Balken konnten sich alle vier an diesem Gerät im Vergleich zum Gauentscheid steigern. Am Boden – dem MTV-Spezialgerät – wurde gewohnt sicher geturnt. Der Sprung lief leider nicht wie geplant, da sich das Risiko schwierigerer Übungen letztendlich nicht auszahlte. Am Barren gab die Mannschaft noch einmal alles und landete am Ende auf Platz 4 von 9 Mannschaften.

Mit Aurelia Michl, Emilia Patnaik, Alexia Mainka, Mathilda Schäffner und Anastasia Starchenko gingen die jüngsten Starterinnen durch Verletzungsausfälle in geänderter Besetzung in den Wettkampf. Das Ziel hier war es daher Wettkampferfahrungen zu sammeln, da die meisten Teammitglieder erst in diesem Jahr mit dem Turnsport begonnen haben. Das erste Gerät war der Boden, der von allen sehr gut und sauber bewältigt wurde. Am Sprung wurden durch kleine Unsauberkeiten einige Punkte liegen gelassen. Am Barren zeigten die Mädels starke Leistungen und auch am letzten Gerät – dem Schwebebalken – konnte die Konzentration hoch gehalten werden und es mussten nur wenige Wackler in Kauf genommen werden. Unter starker Konkurrenz wurde der 7. Platz erturnt.

Okt 30

2x Gold und 1x Silber für Turnerinnen

MTV Ingolstadt löst Tickets zum Regionalentscheid

Der MTV Ingolstadt qualifiziert sich beim Gauwettkampf mit insgesamt 3 Mannschaften zum Regionalentscheid in Töging am 13. November. Im Jahrgang 2011/12 erturnten Alissia Krenz, Sarah Bulgen, Emilia Patnaik, Alexia Rose Mainka, Aurelia Michl und Madeleine Schumm Platz 2 im Vormittagsdurchgang. Am Nachmittag zeigten die beiden älteren Mannschaften mit Höchstwertungen am Sprung, Stufenbarren und Boden, dass der 1. Platz hier für den MTV Ingolstadt reserviert war. Im Jahrgang 2009/10 stellten sich Katharina Maier, Celina Nerf, Liana Gashi und Leonie Kronacher an die Spitze. Ebenfalls nach ganz oben turnten Julia Hein, Theresa Repper, Isabel Amann und Selinay Bulgen im Jahrgang 2005-2008. Die nächsten Wochen wird weiter fleißig trainiert, um den Turngau Donau-Ilm bestmöglich im Bezirk Oberbayern/Niederbayern zu vertreten.

 

Foto: Das Siegerlächeln sitzt.

obere Reihe v. l. n. r. Celina Nerf, Julia Hein, Katharina Maier, Selinay  Bulgen, Leonie Kronacher

Untere Reihe: v. l. n. r. Isabel Amann, Theresa Repper, Liana Gashi

Okt 16

Turnerinnen dominieren

MTV Ingolstadt siegt in Fürth

 

Am 08.10.2022 nahm eine Mannschaft des MTV Ingolstadts im Turnen (Leistungsklasse 3) bei den Offenen Mittelfränkischen Bezirksmeisterschaften teil. Mit Trainerin Prisca Schmidt und den Kampfrichterinnen Ruth Repper und Christina Maier war die Motivation bei den Mädchen groß nach längerer Wettkampfpause endlich wieder ihre Leistung zu zeigen. Als einzige Mannschaft aus Oberbayern war es anfangs schwierig sich in der Konkurrenz einzuordnen. Nachdem als erstes das Zitter-Gerät, der Schwebebalken, mit kleinen Wacklern überstanden war, glänzten die MTVlerinnen an ihrem Paradegerät, dem Boden. Von den Kampfrichtern gab es großes Lob für die gut ausgeführten Kürübungen passend zu einer selbst gewählten Musik und zusätzlich die beste Mannschaftswertung an diesem Gerät. Auch am Stufenbarren stellte sich die Mannschaft des MTV an die Spitze. Eine solide Leistung am Sprung sicherte den 1. Platz unter neun Mannschaften. In der 4-Kampf-Einzelwertung turnte sich die erst 10-jährige Katharina Maier als jüngste Teilnehmerin an der erfahrenen Konkurrenz vorbei auf Platz 1 mit Tageshöchstleistungen am Schwebebalken und Stufenbarren. Mit dem Top-Score am Boden reihte sich Johanna Zöpfl auf Platz 4 ein, dicht gefolgt von Theresa Repper auf Platz 5. Komplettiert wurde die Mannschaft von Isabel Amann und Liana Gashi. Am 22.10. steht der nächste Wettkampf in Gerolfing an, wo es für 5 Mannschaften des MTV Ingolstadt im Bayernpokal um die Qualifikation zum Regionalentscheid geht.

Aug 22

Nachwuchsturnerinnen des MTV Ingolstadt Landesvizesieger

Eleganz und Schnelligkeit bringt Podestplatz

 

Ein turbulentes Wochenende liegt hinter der Turnabteilung des MTV Ingolstadt. Rund 700 Teilnehmer/innen aus ganz Bayern trafen sich beim Bayerischen Turnerjugendtreffen in Ingolstadt, um  ihre Bayerischen Meister in der Turngruppen-Meisterschaft (TGM) und im Turngruppen-Wettkampf (TGW) zu ermitteln. Am Sonntag fanden dann noch die Einzelwettkämpfe im Turnerjugend-4-Kampf statt.

54 Mannschaften gingen am Samstag in den Disziplinen Turnen, Tanzen, Singen, Laufen, Werfen und Schwimmen an den Start.

Ein voller Erfolg stellte sich bei den Nachwuchsturnerinnen des MTV Ingolstadt ein. Beim Werfen zeigte sich eine hochmotivierte Mannschaft, die an ihre Trainingsleitung anknüpfen konnte. Bei der 8x50m-Laufstaffel glückte eine Bestleistung , welche den Mädels eine grandiose Wertung von 9,85 Pkt. ( Höchstpunktzahl 10,0) einbrachte. Es war auch die beste Laufzeit der gesamten Wettkampfklasse. In der abschließenden Disziplin Boden-Kastenturnen zeigte die Mannschaft pure Eleganz, gute Akrobatik und enorme Synchronität. Mit dieser Leistung konnten auch die Kampfrichter überzeugt werden und die Turnerinnen wurden mit der drittbesten Turnwertung aller TGW-Nachwuchsmannschaften belohnt.

Am Abend bei der Show der Sieger herrschte beste Stimmung in der voll besetzten 3-fach-Turnhalle der Bezirkssportanlage Mitte. Sowohl auf den Tribünenplätzen als auch unten in der Halle jubelten und klatschten die Sportler/innen samt Eltern und mitgereister Fans. Unter den Ehrengästen wurden neben der Schirmherrin, Bürgermeisterin Frau Deneke-Stoll, auch die Vorsitzende des Turngaus Donau/Ilm Frau Angelika Satzinger, von der Geschäftsstelle des MTV Ingolstadt Frau Klothi Schmöller und Vertreter der Bayerischen Turnerjugend begrüßt. Frau Deneke-Stoll zeigte sich bei ihrer Begrüßungsrede sehr beeindruckt und war von der Größe und Sportvielfalt der Veranstaltung begeistert, vor allem war sie überrascht, hier so viele aktive Jugendliche nach der langen Coronapause anzutreffen.

Bei der Siegerehrung wurde dann die Nachwuchsmannschaft des MTV Ingolstadt mächtig überrascht. Aufgrund ihrer top Leistungen erreicht die Mannschaft in ihrem allerersten Wettkampfjahr unter 11 teilnehmenden Mannschaften den 2. Podestplatz beim Bayerischen Turnerjugendtreffen und wurde somit Landesvizesieger im TGW-Nachwuchs. Für die nächste Wettkampfsaison, in der die Turnerinnen altersbedingt in  der Meisterschaftsklasse TGM Jugend starten müssen, haben sich die Mädels viel vorgenommen. Für eine weitere Disziplin muss eine Tanzchoreographie einstudiert werden, um sich im nächsten Jahr beim Bayerischen Landesturnfest in Regensburg für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Am Sonntag stand dann die Durchführung der Turnerjugend-4-Kämpfe auf dem Plan. 109 Turnerinnen und 1 Turner mussten sich in den Disziplinen Boden- und Trampolinturnen, Laufen und Schwimmen messen.

Hier waren vom MTV  18 junge Turnerinnen  der Jahrgänge 2010 bis 2016 am Start. Die sportliche Leistung der Breitensport-Turnerinnen konnte sich sehen lassen, so dass die Platzierungen im Mittelfeld lagen. Unsere Kleinsten (5-7 Jahre) turnten ebenfalls sehr sauber ihre Elemente durch, hatten jedoch im Laufen in der Wettkampfklasse 6-9 Jahre gegen die ältere Konkurrenz keine Chance und verpassten somit auch vordere Plätze. Einzig im Jg. 2009/2010 erreichte Julia Götze vom MTV Ingolstadt, als jüngste Teilnehmerin in dieser Altersklasse, einen top-ten Platz und kam unter 26Turnerinnen auf eine hervorragenden 6. Platz.

Am Ende des Turnerjugendtreffens gab es vom Veranstalter, dem Bayerischen Turnverband, ein großes Lob an die Turnabteilung für eine perfekte Organisation des gesamten Sportwochenendes und an den Sanitätsdienst, der die Veranstaltung zwei Tage lang ehrenamtlich betreute.