Okt 24

MTV erfolgreich bei Gaumannschaftsmeisterschaften

3 Qualifikationen zum Regionalentscheid Ndb/Obb

Gaimersheim. Mit 7 Mannschaften in verschiedenen Altersklassen trat die Turnabteilung bei den Gaumannschaftsmeisterschaften am 14.10.17 in Gaimersheim an.

Im Jahrgang 1999 u ält. war nur eine Mannschaft am Start. Angela Salewski, Christiane Weidendorfer und Margareta Brenner qualifizierten sich für den Regionalentscheid in Pocking am 11.11.17, ebenso wie 2 Mannschaften im Jahrgang 2004-2005(6 Mannschaften am Start) : Platz 1 für Amanda Schaller (auch Beste von 26 Gesamtteilnehmerinnen), Nicola Greiner, Johanna Zöpfl, Muriel Meisel und Nora Schuller. Platz 2 für Theresa Repper, Loresa Quorraj, Philine Mailänder, Laura Listl.

Herzliche Glückwünsche zu den gelungenen Qualifikationen!

Platz 5 ging an Isabel Amann, Hannah Goldammer, Karla Kolbinger,Victoria Neimann.

Im Jahrgang 2006-07 (4 Mannschaften am Start) verpasste die Mannschaft mit Emma Schätz, Rosa Zimmermann, Franziska Regensburger, Leni Zauner und Barbara Much mit Platz 3 die Qualifikation um 2 Punkte. Trotzdem ein beachtlicher Trepperlplatz.

Den Sieg im Jahrgang 2008 u. jünger (7 Mannschaften am Start) konnte sich die Mannschaft mit Lilly Forstmeier (Beste von insgesamt 29 Teilnehmerinnen), Julia Hein, Amelie Reng und Taryn Friesen erkämpfen. Platz 7 ging an Franziska Eck, Pia Schuster, Maria Hennel, Selinay Bulgen und Liana Gashi.

Detaillierte Ergebnisse unter:   http://www.turngau-donauilm.de/daten_downloads/Ergebnis17_GauM_w.pdf

Okt 24

MTV Mädels starten zum 1. Mal zu Hause

26. Oberbayerisches Turnerjugendtreffen beim MTV Ingolstadt

Ob Turnen,, Tanzen, Singen, Laufen , Schwimmen oder Medizinballweitwurf, die Spitze der Obb. Turnerjugend ( über 1000 Teilnehmer und Betreuer aus ganz Bayern )  traf sich vom 07. – 09. Juli beim MTV um ihre Meister in den einzelnen Wettkampfklassen ( TGM/TGW/KGW) zu küren.

Mit Unterstützung des Gnadenthal-Gymnasiums, das freundlicherweise ihre Klassenräume an diesem Wochenende zur Übernachtung der Sportler zur Verfügung stellte, schaffte es die Turnabteilung, diese Meisterschaft nach Ingolstadt zu  holen.

Die Nachwuchsmannschaft der MTV Turnabteilung startete gut motiviert in den Wettkampf und zeigte im Medizinballweitwurf eine gute Leistung. Beim Tanzen und auch bei der Boden-Kasten-Kür wurde aufgrund sehr guter Mannschaftsleistung zum ersten Mal die 9-Punkte-Hürde geknackt ( Tanzen: 9,00 und Turnen: 9,10 Punkte ) und die Freude war riesig, war doch  ein Platz unter den ersten 5 Mannschaften möglich. Bei der letzten Disziplin, der Laufstaffel, waren die Mädels mit einer Spitzenzeit unterwegs, doch leider unterliefen der Mannschaft 2 große Patzer ( ein Sturz einer Läuferin kurz vor der Wechsellinie und ein daraus resultierender Wechselfehler ) und somit war am Ende  nur ein 10.Platz zu verbuchen.

Aber das große Highlight stand noch bevor. Bei der großen Sport-Show der Sieger am Abend in der überfüllten MTV-Halle durften die Mädels  noch einmal ihre Boden-Kasten-Übung zum Besten geben und wurden mit großem Applaus belohnt.

Die Stimmung  in der MTV-Halle während er Siegerehrung war gigantisch. Selbst unser Vizepräsident Herr Hofweber war von den Sportlern begeistert und von den Zuschauermassen auf den Tribünen und in der Halle überwältigt.

Dieses einzigartige und bestens organisierte Sportereignis, das die Turnabteilung auf die Beine stellte, konnte nur durch die Mithilfe vieler Helfer, Eltern und Übungsleiter gelingen. Trotz der vielen Arbeit war auch viel Spaß mit dabei, so dass wir uns zum 140-jährigen Jubiläum des Vereins gerne wieder als Ausrichter zur Verfügung stellen.

?

Jun 28

MTV Turnerinnen glänzen im Deutschen Turnfest

MTV Turnerinnen im Internationalen Deutschen Turnfest Berlin

Nur alle 4 Jahre findet das Deutsche Turnfest statt. Dieses Jahr vom 3.-10.6. in Berlin. 44 MTVlerinnen starteten bepackt mit Turnausstattung, Luftbetten, Schlafsäcken und Co mit dem IC am frühen Samstagmorgen der Pfingstferien. Die erste Ernüchterung folgte in der Unterkunft, als uns eröffnet wurde, dass unser Klassenzimmer im 4. Stockwerk ohne Aufzug war. Dort musste erst das Zimmer von Stühlen und Bänken geräumt, anschl. gründlich gefegt werden, bevor das große Matratzenaufpumpen begann.  Zum Duschen mussten wir mit gut weiter Aussenwegstrecke zu bestimmten Zeiten in eine Sporthalle. Dafür waren die Voluntäre sehr nett, das Frühstück absolut ausreichend und vielfältig mit Müsli,Semmeln,Obst, Wurst, Käse etc. Bereits am Sonntag turnten die ersten Altersklassen im P und LK 2 Bereich.Am Sonntagabend hatten wir bei freundlicher Witterung die Spreerundfahrt gebucht . Montag wurde wieder in den nächsten AK P und LK 2 geturnt und die TGW Gruppe von Karin  erkämpfte sich im DTB Finalwettkampf Platz 17 von 44 Mannschaften. Montagnachmittag besuchten wir die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Frauen in der Max-Schmeling-Halle und waren dabei, als Elisabeth Seitz zum 6. Mal Deutsche Meisterin vor Pauline Schäfer und Kim Bui wurde. Am Dienstagnachmittag teilte sich die Gruppe. Die Älteren waren bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften Männer zu Gast. In spannenden Wettkämpfen siegte Lukas Dauser gefolgt von Philipp Herder und Ivan Rittschick. Die jüngeren Mädels waren rund um den Alex beim Shoppen. Der Abend war für die bombastische Stadiongala reserviert. 60000 Besucher fanden sich im Berliner Olympiastadion für das mega Showprogramm ein. Eröffnet wurde sie durch den punktgenauen Fallschirmabsprung vom mehrfachen Deutschen Meister, Europameister und Bronzegewinner Olympia 1976 am Reck: Eberhard Gienger.Großgruppenauftritte über das komplette Rasenfeld in einstimmiger Choreo versetzten die Zuschauer in lautstarke Beifallsstürme. Bundeskanzlerin Angela Merkel verabschiedete im Beisein hochkarätiger Turnerkollegen das Aushängeschild des Turnsports Olympiasieger Fabian Hambüchen ins Karriereende. Überraschend für alle war der Liveauftritt von Udo Lindenberg. Ein überdimensionales Feuerwerk aus den Kanälen der Dachkonstruktion beendete unter Jubelstürmen den tollen Abend. Der Mittwoch stand wieder ganz im Zeichen eigener Wettkampfbeteiligungen im P und LK 2 Bereich und bummeln auf dem Messegelände. Am Abend trotzten ein paar Mädels dem schlechten Wetter und fanden sich dennoch bei der Revivalparty im Messezentrum ein. Christiane und Verena hatten im Fotowettbewerb Karten zu den Gerätefinals der Männer gewonnen und mussten mit ansehen, als sich der frisch gekürte Deutsche Meister Lukas Dauser beim Ringeabgang das Kreuzband riss. P und LK 2 Wettkämpfe standen auch am Donnerstag an, sowie der turnerische Teil der Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im 8-Kampf für Verena und Caro, die von den übrigen MTVlerinnen lautstark in der Wettkampfhalle unterstützt wurden. Zuvor waren die jüngeren Mädels auf tour „Berlin uff Achse“. (Regierungsviertel und Kranzler Eck. Am Abend besuchten sie die „Danish Performance Nationalteam“ dance show. Die Leichtathletikwettkämpfe am Freitag zum 8-Kampf endeten mit großem Erfolg für Verena mit einem 10. Platz und dem 3. Platz in der Einzelwertung Kugelstoßen.  Der Jahrgang 2002 und jünger hatte  derweil Berlin sightseeing, Airtracktraining in der Messehalle und Bühnenprogramm im Sommergarten . Am Abend beschloss ein gemeinsamer Pizzeriabesuch die Turnfestzeit. Die Abreise im ICE ohne Zwischenstopp erfolgte schließlich mit Anlaufschwierigkeiten, da Fußballfans einige Sitzplätze unbenutzbar gemacht hatten und erst der Reinigungsdienst eintreffen musste . Etwas müde, aber mit großen Eindrücken, kam die Gruppe Samstagabend am Ing.Hbf wohlbehalten zurück. Lilly konnte umgehend das Training wieder aufnehmen, Melisssa hat durch Teilluxation der Schulter 4-wöchige Auszeit.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Deutsche Mehrkampfmeisterschaften Deutscher 8-Kampf W18-19(30 TN) 10.Platz Verena 4536 Punkte, 25. Platz Caro 2220 Punkte. PokalWK LK 2 W 18 (118 TN): 95. Pl Melissa 39,95 P(verletzte sich beim Einturnen), W 19-24 (280 TN): 50. Platz Verena 48,05 P, 156. Pl Chiara 44,45 P, 172.Pl Caro 43,6 P, W 13 (140 TN): 76. Pl Nora 42,8 P, 85. Pl Johannna 42,35 P, W 12 (95 TN): 36. Pl Lilly (verletzte sich am 1.Gerät) 44,6 P.         P-Wahlwettkampf(3 Geräte+Minitramp): W 19-24 (409 TN): 81.Pl. Christiane 43,25 P, 219. Pl. Natalie 38,55 P, W 16-17 (884 TN): 259. Pl  Vroni 40,05 P,  W 14-15 (1305 TN):  164. Pl Anouk 42,4 P, 235 Pl. Hannah 41,25 Pl. W 12-13 (1358 TN):  33. Lilly 43,75 P, 40. Pl. Laura 43,55 P, 40. Pl. Amanda 43,55 P, 70. Pl Nicola 43,65 P, 119. Pl Johanna 41,7 P, 140 Pl. Philine 41,45 P, 152. Pl Nora 41,25 P, 162. Pl Karla 41,10 P, 166. Pl Theresa (3+schwimmen) 41,- P, 169. Pl Loresa 40,9 P, 240. Pl Katja 41,-. TGW DTB-Finalwettkampf W 12-16 (44 MS): 17. Pl. Sophia, Sina, Leonie,Samira, Vanessa,Philine,Anouk,Eva,Emma,Marie-Theres, Loresa, Theresa

Jun 28

MTV Kür-Turnerinnen ganz weit vorne

Oberbayerische Meisterschaften Kürl LK 2 und 3

4 Podestplätze für MTV Turnerinnen

Unterföhring. Am 6.5.2017 traten 13 Turnerinnen des MTV Ingolstadt bei den obb.Meisterschaften der Leistungsklasse 3 in den Wettkampf. Die Mannschaft I mit Lilly Müller,Amelie Wittmann,Johanna Zöpfl, Hannah Press u.Nora Schuller konnte durch überdurchschnittliche Leistungen an Barren,Balken,Boden und Sprung Silber in der LK 3 (183,6 Punkte)holen, Mannschaft II mit Muriel Meisel, Amanda Schaller, Greiner Nicola, Laura Listl und Theresa Repper erzielte Platz 6. (176,65 P)

Im Einzelergebnis(2005-07)ging Silber an Lilly Müller(48,2 P), nur 4/10 fehlten zum Sieg unter 20 Teilnehmerinnen. Lilly holte das beste Balkenergebnis.(12,65 P)  Platz 9 für Amanda Schaller(44,6 P), sie konnte das beste Bodenergebnis (12,25 P) verbuchen. 12. Nicola Greiner (42,7 P), 17. Theresa Repper(40,8 P).

Im Jahrgang 2004-2003 ging Bronze an Amelie Wittmann (45,9 P)(2.bestes Sprungergebnis, 11,7 P), 4. Johanna Zöpfl(45,1 P)(2.bestes Barrenergebnis aller TN),  5. Muriel Meisel,(44,65 P) 8. Hannah Press(44,4 P)(3.bestes Balkenergebnis aller)12. Laura Listl (42,4 P)(bestes Bodenergebnis mit den geringsten Abzügen aller TN), 13. Nora Schuller(42,1 P).

Jg. 2002-01(9 TN): 9. Platz Anouk Langer(39,6 P). Jg. 2000-1999 (6 TN): 4. Platz Vroni Semmler(45,9 P), 6. Platz Melissa Kopti(41,05 P)

Jg. 1998 u. ält (16 TN): 15. Angela Salewski(38,8 P)

In der Leistungsklasse 2 Jg. 1998 u. ält. (8 TN) erturnte sich Verena Weidendorfer Bronze (45,15 P). Mit den 2.besten Ergebnissen am Sprung und Boden (die wenigsten Abzüge) verpasste sie wg 2 Stürzen vom Balken den Sieg.

Mai 25

Erfolgreicher Zuwachs im Mehrkampf

MTV Turnerinnen im Mehrkampf erfolgreich

Landshut. Bei den Niederbayerischen Mehrkampfmeisterschaften am 14.5.17 in Landshut holte sich Verena Weidendorfer vom MTV Ingolstadt überlegen im Deutschen 8-Kampf /W 18-19, den Sieg. Mit Bestleistungen im 100 m Sprint, 4 kg Kugel, 1 kg Schleuderball, Weitsprung und in den turnerischen Disziplinen Boden,Schwebebalken,Stufenbarren und Sprungtisch erzielte sie herausragende 87,17 Punkte. Vereinskollegin Carolin Hopp belegte Platz 2. Sie zeigte in allen Disziplinen sehr gute Ergebnisse, musste aber dann wertvolle Punkte für 2 Stürze und Unsicherheiten am Schwebebalken abgeben. Für beide Sportlerinnen eine wichtige Generalprobe vor den Deutschen Meisterschaften am 8./9.6.in Berlin.

Im Deutschen Sechskampf (100m,Weitsprung, 3 kg Kugel, Boden,Stufenbarren,Sprungtisch) W16-17,gab es einen weiteren Podestplatz .Nur ein Zehntel trennte Alona Bartenschlager von Platz 1, bitter, da sie besonders im Turnen fehlerlos gepunktet hatte. Trotzdessen ein hervorragendes Ergebnis im ersten Mehrkampfeinsatz. Im Deutschen Sechskampf W 12-13 (w.o. nur 75 m Sprint) starteten ebenfalls zum ersten Mal Theresa Repper und Lilly Müller. Theresa sprintete 75 m in absolut bester Zeit aller 15 Teilnehmerinnen. Auch am Sprungtisch waren beide Mädchen führend. Theresa wurde letztlich mit Podestplatz 3 belohnt, durch einen Sturz vom Stufenbarren rutschte Lilly Müller auf Platz 5.