Month: Dezember 2019

Schwitzen für die Rückrunde

Beim 2-tägigen Trainingslehrgang von Munir Mubdir Jassem in Maxhütte legten einige MTV-ler die Basis für eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde. Am 28./29. Dezember 2019 schwitzten teils als Sparringspartner teils als Teilnehmer von links: Christian Raba, Marcel Frieberger, Dominik Nehir und (unglaublich) Jens Hampe.

Dominik Nehir Bayerischer Vizemeister der Herren C

Mit einer fulminanten Leistung sicherte sich Dominik Nehir den 2. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften der Herren C in Erdweg.

Qualifiziert als Sieger der Bezirksmeisterschaften überstand er trotz einer Niederlage in der Vorrunde die Gruppenphase und zog in die KO-Runde ein. Dort spielte sich Dominik mit klaren Drei-Satz-Erfolgen bis ins Halbfinale und stieß nach einem 3:1-Sieg ins Endspiel vor.

Gegen Florian Hofweber vom TV Dillingen war dann zwar Endstation. Doch der Bayerische Vizemeistertitel und vor allem die gelungene Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft der Herren C im Juni 2020 waren Belohnung für eine tolle Leistung während der zwei Turniertage.

Einen nicht zu vernachlässigenden Anteil am Erfolg hatten auch die beiden Coaches Christian Sommer (am Samstag) und Marcel Frieberger (am Sonntag), die Dominik Nehir mit ihren Tipps zur Seite standen.

Herzlichen Dank an die beiden für diese Unterstützung und Gratulation an den Bayerischen Vize zum 2. Platz und der Qualifikation für die DM.

Dominik Nehir (rechts) strahlt nach dem Gewinn der Bayerischen Vizemeisterschaft Herren C

Herbstmeisterschaft für die Jugend 2

Mit 15:1 Punkten hat die Jugend 2 die Vorrunde in der Bezirksklasse A bereits abgeschlossen und thront als Herbstmeister an der Spitze.

Ferdinand Riedel, Maurice Korfmann, Hanna Diepold sowie Noah Mailänder und Ramiz Kayaoglu mussten nur gegen die DJK Ingolstadt ein Remis akzeptieren.

Alle anderen Partien gingen klar, zum Teil sogar überlegen an unser Team, das in der Rückrunde natürlich nur ein Ziel kennt: Die Meisterschaft.

Die Bilanzen: Ferdinand Riedel 11:0, Maurice Korfmann 11:7, Hanna Diepold 17:4, Noah Mailänder 7:0, Ramiz Kayaoglu 9:3