Apr 21

Sarah Winkler fährt zur Deutschen

In sieben Partien war nur die Turniersiegerin zu stark für Sarah Winkler vom SK Neuburg. Dadurch erspielte sie sich den 2. Platz in der Altersklasse U10w und hat die Qualifikation für die deutsche Einzelmeisterschaft geschafft. Herzliche Gratulation.

Sarah Hausmann wurde in der Altersklasse U18w fünfte.

In der U14 sind noch nicht alle Begegnungen erfasst. Hier lag Maximilian Lohr vom TSV Mainburg nach sechs Runden auf dem ersten Platz. Fortschrittstabelle U14 – Trotz Niederlage wurde Maximilian 2. und fährt auch zur Deutschen. Herzliche Gratulation

In der U18 liegt Benedikt Goderbauer nach sechs Runden aussichtsreich auf Platz 4. Fortschrittstabelle Mit einem Remis in der letzten Runde verpasst Benedikt die Deutsche nur knapp. Platz 5 ist eine super Leistung.

Arthur Wachtel hatte in der U16 ein gebrauchtes Turnier und liegt abgeschlagen auf Platz 16. Fortschrittstabelle. -Auch die letzte Runde ging daneben, weshalb nur Platz 18 zum Schluß blieb.

Apr 17

Bayerische Jugendeinzelmeisterschaften gestartet

Die Jugendeinzelmeisterschaften starteten heute mit einigen Kreisvertretern. Die Ergebnisse findet der interessierte Leser auf der Homepage der bayerischen Schachjugend –klick.

Die Mädchen können sich sowohl für die Jugendeinzelmeisterschaften qualifizieren und mitspielen oder aber den Extrawettbewerb für die Mädchen einschlagen. Auch hierfür müssen sie sich qualifizieren. Sarah hat sich für die Mädcheneinzelmeisterschaften U18 w qualifiziert und bereits die erste Partie erfolgreich absolviert. Gegen Dilan Hacklinger hatte Sarah den besseren Überblick bei einer Angriffspartie mit gegenseitigen Rochaden. Morgen trifft Sarah dann auf ihre Freundin Eva vom SK Neumarkt.

Livebretter U10w-U16w klick

Livebretter U18w klick

Berichte und Bilder klick und klick

Apr 02

Tabellenschlußlicht SC Wolfratshausen bietet harten Kampf

Mit der diesjährigen besten Aufstellung bestritt der SC Wolfratshausen den Bezirksligawettkampf in der AOK Ingolstadt gegen die MTV´ler. Zwar ging die Heimmannschaft mit 1:0 kampflos an Brett 2 in Führung, doch alle anderen Partien waren heiß umkämpft und meist mit kleinen Vorteilen für die Wolfratshausener. Je länger die Partien aber dauerten, desto mehr entglitten diese den Wolfratshausenern entweder ins Remis oder sogar in Niederlagen. Nur Robert Balder konnte gegen Josef den vollen Punkt mitnehmen. Letzten endes gewannen die MTV`ler mit 5:3 ihren Heimwettkampf. Noch können drei Mannschaften aufsteigen.

Tabelle <klick>